Kann ich auch alleine tapezieren?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zu zweit geht tapezieren grundsätzlich leichter, besonders die vielen langen Bahnen im Flur. Vielleicht findest du noch jemand, der dir hilft?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

na klar - selbst ist die Frau! Tapezieren ist gar nicht so schwer, du musst nur entsprechend der Tapetenart ein paar Punkte beachte: Was für eine Tapete möchtest du verwenden? Hast du die alte Tapete bereits entfernt? Wie bearbeite ich den Untergrund? Welcher Kleister? Wie bringe ich die Bahnen glatt an die Wand? Wie kriege ich die Übergänge hin?

Falls du Fragen hast, melde dich gern!

Viel Spaß beim Renovieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde sagen dass kann jeder machen, vorrausgesetzt dass man die passenden Werkzege etc hat (Tapeziertisch, Bürste für Kleister, am besten eine Bohrmaschine+ Aufsatz zum Kleister anrühren, Leiter, etc)

Gerade beim Tapezieren der Decke ist es hilfreich eine zweite Person dabei zu haben.

Wenn Du das noch nie gemacht hast ist es aber sowieso ratsam jemanden dbaei zu haben der ein bisschen Erfahrung hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich tapeziere immer ganz allein. Habe mittlerweile aber natürlich schon eine große Erfahrung darin. Du solltst dich erkundigen, wie du vorgehen musst. Im Net findest du sicher eine Vielzahl von Beiträgen. Kaputt machen kannst du nichts, wenn dein 1. Projekt nicht sehr professionell ist. Fang doch mal in einer Ecke an, die etwas versteckt liegt. Wenn die ersten Bahnen nicht so gut aussehen: dann entferne sie wieder. Alles, was du beim Tapezieren machst, kann korrigiert werden. Es gibt - unterm Strich - kaum etwas Leichteres beim Heimwerken als Tapezieren. Man braucht keine technischen Finessen. Ich möchte dir hier ein paar wichtige Tipps geben: Die Temperatur sollte in dem Raum, wo du tapezierst, nicht windermäßig sein. Sonst wird das nichts mit dem Trocknen. Im Winter muss man also schon gut heizen. Die Tapete wird eingekleistert (per Hand oder per Kleister-Boy). Und dann läßt man den Kleister 10 Minuten einziehen. Dann wie Wand leicht vorkleistern. Und die Tapete dran machen. Die Wahl der richtigen Tapete ist sehr wichtig. Ich nehme immer diesselben: Strukturtapeten. Die sind super-leicht zu verarbeiten. Von Vliestapeten und dünnen Papiertapeten halte ich nichts. Die Struktur einer Strukturtapete sollte allerdings nicht zu ausgeprägt sein. Hier ein Tipp beim Einkaufen: ich messe immer den Durchmesser einer Rolle. Soll ca. bei 7,5cm liegen. Dann ist die Struktur richtig. Hat die Rolle einen Durchmesser von 10 oder 11cm, dann ist die Struktur zu stark. Wenn du bei einer solch stark strukturierten Tapeten an einer Stelle mal 2 Teile übereinander kleben willst (z.B. im Fensterbereich), dann bekommst du große Probleme. Also immer messen: 7,5cm Durchmesser ist ideal. Nach dem Anbringen einer Bahn glätte ich die Bahn mit meiner Hand, nicht mir der Bürste. Dass nach dem Anbringen einer Bahn immer noch viele Kleisterblasen zu sehen sind. Das ist normal. Wenn der Kleister trocknet, dann sind die alle weg. Jede Bahn wird ca. 10cm länger geschnitten als du im Endeffekt brauchst. Nach Anbringen der Bahn (nachdem du also überall mit deinen Händen drüber gegangen bist, um sie zu glätten) wird die Bahn oben und unten passend abgeschnitten. Dazu macht man mit der Rückseite (stumpfes Teil) der Schere einen Abdrucke auf die Tapete. Danach die Tapete anheben. Und diesen Abdruck noch verstärken, indem man sie richtig faltet am Abdruck. Ein solch starker Abdruck ist nun gut sichtbar und kann leicht passgenau geschnitten werden. Was mich noch zu einem Thema bringt: Fürs Beschneiden einer Tapete oben und unten brauchst du sehr gute Lichtverhältnisse (Neonröhre). Im Halbdunkel geht das nicht! Ich denke, das waren schon eine Reihe wertvoller Tipps. Wenn du noch Fragen hast, dann schreib mir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

`türlich kann das ein mädel. so schwer ist es nicht, nur aufwändig und umständlich.

ganz ohne fragen und tipps/tricks einzuholen wirds aber schwer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?