Kann ich Asyl in Deutschland beantragen, weil ich in Frankreich verfolgt werde, bitte Hilfe?

15 Antworten

Der Ausnahmezustand in Frankreich wurde bekanntlich verlängert wegen des islamisch begründeten Terrors, dem inzwischen über 300 Franzosen zum Opfer fielen.

Seitens des französischen Staates wird niemand politisch oder rassisch verfolgt. Ein Asylantrag in Deutschland hat somit nicht die geringsten Erfolgsaussichten.

Wenn es dir nicht gefällt, daß Franzosen anfangen, sich auch politisch zu wehren gegen die völlig unkontrollierte Masseneinwanderung, mit der auch der islamisch begründete Terror importiert wird, so zwingt dich ja niemand Marine Le Pen zu wählen.

Und es gibt noch eine dritte Option, wenn man sich im fremden Land nun gar nicht heimisch fühlt, nämlich dann wieder zurückzukehren ins Land seiner Väter.

Ihr habt doch noch eure Heimatländer. Die Franzosen, die unter Allahu Akbar Gegröle von euren Landsleuten massakriert werden, die haben nur ein Heimatland, Frankreich, und das sollte ihnen niemand streitig machen.

Meine heimat ist frankreich und ich will nicht dass mein land von blöden politiker wie le pen regiert wird!

0
@FranceMuslim

Also, es ist noch nicht allzu lange her, da war Griechenland deine Heimat

1
@Trakl1887

Er ist eben muslimischer Franko-Grieche, orthodox getauft. Ist doch klar.

1

Na ja, vor Hunderten von Jahren haben viele franz. Hugenotten Zuflucht in Deutschland gefunden, warum nicht wieder verfolgten.

Aber als gebildeter Mensch, egal Moslem oder Christ, weiß man, dass wir die EU Freizügigkeit haben. Du kannst also in der EU da wohnen, wo du willst. Du musst kein Asyl beantragen.

Da du das eben nicht weißt, bist du auch kein franz. Moslems, sondern ein kranker widerlicher Hetzer!

Eine Verfolgung findet in F nicht statt. F ist ein Rechtsstaat.

Bei Einzelfällen kannst du jederzeit eine Anzeige machen, dann wird der Fall untersucht und evtl, geahndet. 

Außerdem: Die eigentliche Gefahr geht in F wie auch in D vom radikalen Islam aus, siehe die lange Liste der Attentate.

Eine Option wäre evtl. die Auswanderung in ein islamisches Land, wo du sicher gern aufgenommen wirst. 


Frankreich ist meine Heimat! Die rechtsradikalen mussten auswandern, da diese eine gefahr fur die innere ordnung sind!

0

Von Deutschland umziehen, nach Ausland, Asyl ?

Guten Tag, ich lebe seit 12 Jahren in Deutschland bin hier aufgewachsen und habe mein ForQ Abschluss.. Ich bin M 20 Jahre alt.. und habe leider keine deutsche Pass, dafür aber ein Aufenthaltietel .. Ich hab keine Lust mehr in Deutschland zu leben..Ich möchte wegziehen nach Frankreich oder nach Italien.. meine Frage jetzt : Wie kann ich das machen? Wenn ich nach Italien geh und dort mich als Asyl bewerbe werden sie mich mach Deutschland zurück schicken? Oder was muss ich machen?! Kann mir jemand weiter helfen was ich machen kann? Danke

...zur Frage

Von Studentvisum zu Asyl wechseln?

Hallo zusammen, 

Ich bin ein Student aus dem Iran und studiere momentan in Hochschule. 

Ich bin seit 2.5 Jahre in Deutschland Und bin sein kurzem im Iran war zum Besuch, aber leider ist ein schlimmeres passiert und bin jetzt wegen Rache von meiner Familie und ein paar andere Personen verfolgt. 

Meine Frage ist, ob ich mich als Asyl mit ein Studiumvisum bewerben kann oder nicht?! Und wie viel Chance ich habe um es zu bestehen ??

Wenn ich abgeleht wurde, bekomme ich Abschiebung?!?! 

Danke

...zur Frage

Wer denkt ihr wird die Präsidentschaftswahl in Frankreich gewinnen Le Pen oder Macron?

...zur Frage

Man hört oft das der Staat mehr gegen "Rechts" machen muss aber wie genau soll der Staat das bewerkstelligen?

Hört man die Tage wieder oft aber man hört nie wie der Staat das machen soll?

Im aktuellen Fall von Chemnitz bezeichnet man oft alle Demonstranten als rechts aber der Auslöser war das Verbrechen wodurch es überhaupt zur Demo gekommen ist. Müsste das nicht bedeuten man bekämpft als erstes die Auslöser? Bei der Demo waren bestimmt Leute dabei die bisher noch nie bei sowas dabei waren, würden manche bestimmt schon als "neue rechte Demonstranten" bezeichnen. Hätte es den Auslöser aber nicht gegeben wären alle normal ihren Alltag weitergegangen.

Bei ähnlichen Fällen hört man später in der Presse meistens welche Vebrechen die Täter schon alle auf dem Kerbholz haben. Es ist immer ein ähnliches Muster, viele kleine und mittlere Straftaten und am Ende ein schwere Straftat wie z.B. Tötungsdelikt oder eine Vergewaltigung . Die schwere Straftat kommt im TV und schlägt wieder große Wellen, was wieder dafür sorgen könnte das sich Leute "eher rechts einordnen". Und ein paar Wochen später gibt es einen weiteren Fall.

Wäre da nicht die logische Konsequenz das man Leute die einen bestimmten Strich überschritten haben was Straftaten betrifft, diese Zwangsweise in eine Art "Rehabilitationsprogramm" zu stecken um zu verhindern das derjenige am Ende keine schwere Straftat begeht? Das würde natürlich auch für deutsche Täter gelten. Mit solchen Maßnahmen würden alle gewinnen. Jeder will doch sicher leben können.

Natürlich gäbe es weiterhin Straftaten, ganz weg kriegt man die leider nie. Aber meiner Meinung nach entsteht der meiste Unmut in der Bevölkerung dadurch das Straftaten von Leuten begangen werden die hier Schutz suchen. Das muss von allen Seiten verurteilt werden.

Wenn man also allgemein alle(oder viele) Straftaten unterbindet, würden sich alle Seiten entspannen.

Langer Text, schwieriges Thema. Was wären eure Maßnahmen für ein besseres Miteinander? :-)

...zur Frage

Warum wird über das GRUNDRECHT auf Asyl debattiert?

Schon wieder bringt ein deutscher Politiker die Abschaffung des Grundrechts auf Asyl zur Debatte.

Dabei ist dieses Grundrecht im Grundgesetz sehr restriktiv formuliert und kommt nur sehr wenigen Asylbewerbern zugute, die tatsächlich politisch aktiv sind und wegen dieser politischen Aktivität verfolgt werden. Das dürften deutlich weniger als 1% aller Asylanten sein.

Die allermeisten Asylanten in Deutschland genießen kein Grundrecht auf Asyl, sondern bleiben hier aus "humanitären Gründen", oder weil sie kriminell sind und ihnen deshalb die Todesstrafe droht, oder gar weil die Behörden die Umsetzung des geltenden Rechts sabotieren.

Warum wird das Grundrecht auf Asyl immer wieder in der Politik thematisiert, wenn selbst seine komplette Abschaffung die Anzahl der Asylanten um weniger als 1% senken würde?

...zur Frage

aus islam austreten. asyl in deutschland behalten. INDONESIA

haiii ich bin aus indonesia nach deutschland gekomme und habe gelernt das frauen können leben frei ohne den druck von islam. in meinem land müssen wir lernen islam jedentag auswendig und wir haben grose angst vor der hölle. wir bedeken unser haar, beten und achten auf unser nahrung. aber wiesp bloss. den menschen hier in deutschland geht es so gut. wieso sollte ein gott mit diesen menschen verfeinedet sein? in den ländern des islams geht es den menschen so schlecht seit tausenden jahren, weil sie sich nicht weiter bilden und nur koran lernen. die länder sind so rückständig weil der islam alle teile der gesellschaft unterdrückt und ein voran kommen nicht ermöglicht. eine solche religion kann nicht gut sein. ich studiere medizin und möchte hier in deutschland bleiben. ich hab leider nur asyl und habe angst wieder zurück gehen zu müssen. zurück in islam land. in deutschland die menschen sehr lieb und freundlich. ich will nicht zurück. ich will hier in freiheit leben. ich möchte aus dem islam aussteigen und hier bleiben. wenn ich mein studium nicht schaffe verfällt mein asyl oder wenn ich kein job finde. wie schaffe ich es hier zu bleiben. und: muss ich im islam bleiben? ich will raus aus dieser religion. meine eltern soill en aber das nicht wissen. in indonesien gibt es sharia in einigen landteilen und wir mädchen haben keine rechte dort.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?