kann ich apfelschorle bei übelkeit und erbrechen trinken?

4 Antworten

Natürlich kannst du das, Kohlensäre und die Säure in den Äpfeln ist aber alles andere als gut für den Magen, wenn er eh schon gereizt ist. Besser wäre Wasser oder Tee

Du kannst, aber Chancen stehen hoch dass du es nicht bei dir behalten wirst.

Besser wäre Schwarztee (ersten Aufguss kurz aufbrühen und abgießen, zweiten Aufguss verwenden, dann hast du das Teein draußen!), der enthält eine bestimmte Gerbsäure, die beruhigend auf die turbulenten Innereien wirkt. Am gesündesten ist das Zeug lauwarm. (Ich weiß: baah! Du kannst ein bisschen Zucker und Orangensaft beimischen (aber nur wenig!!!) für Geschmack, Energie und Vitamine, das habe ich von einem Internisten gelernt.)

Wenn du es magst, versuch es auch mit Kümmeltee (Fenchel, Anis oder eine Mischung aus allen dreien geht auch gut) oder Kamille. Manchmal sind auch Schafgarbe und Wermut gut (leicht bis stark bitter!). Sonst einfach abgekochtes Wasser.

Gute Besserung!

Grundsätzlich würde ich sagen: "Wenn du darauf Appetit hast: Ja!" Allerdings hat Marriah bzgl. Kohlensäure und auch der Säure, die sich in fertiger Apfelschorle-Plempe befindet, recht. Ein guter, naturtrüber Apfelsaft, gemischt mit stillem Wasser ist aber sicher kein Fehler.

und wie wäre es mit apfelsaft gemischt mit selters ?

0
@Elli29

Selters Verstärkt den Säurefaktor, der gerade im Moment leider nicht so hilfreich ist.

0

Was möchtest Du wissen?