Kann ich anzeige erstatten wegen Betrug

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du diesen Sachverhalt schriftlich hast, überlege auch genau, woher du diesen hast und ob es auf dich zurückfällt, wenn du jetzt Anzeige erstattest.

Der eigentliche Täter wird ja heute auch noch zur Gewalt neigen und nicht im Kloster sitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tanny477
30.08.2012, 11:58

Klar fällt es auf mich zurück, dessen bin ich mir bewusst, aber meine Angst ist jetzt nicht mehr so gross da ich ein gutes stück weit von diesen leuten weg lebe.

0

Nein, DIR kann nichts passieren, da nur die Nichtanzeige einiger weniger GEPLANTER Straftaten strafbar ist. "Betrug" hat allerdings immer was mit Geld zu tun. Der "echte" Fahrer hat eine "falsche Verdächtigung", der andere eine Strafvereitelung begangen. Strafbar gemacht haben sich also beide.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tanny477
30.08.2012, 12:01

Ich habe einfach nur bedenken das wenn ich das nun zur anzeige bringe, ich einen drauf bekommen kann, weil ich das ja schon über 1,5 jahre weiss. Ich kann mir nur nicht vorstellen, das sowas harmlos ist wenn man ohne Führerschein fährt, sich blitzen lässt und dann jemand anderes den Kopf hin hält der zu dem Zeitpunkt einen Führerschein hatte (allerdings wurde dieser 2 monate später entzogen wegen alk am steuer. Und ich sag auch ganz ehrlich das es mir egal ist ob beide einen drauf bekommen oder nur einer.

0

wie kann man denn beim Schwarzfahren geblitzt werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tanny477
30.08.2012, 11:58

indem man zu schnell fährt :-)

0

Was möchtest Du wissen?