Kann ich anfechten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

§ 47b Höhe und Berechnung des Krankengeldes bei Beziehern von Arbeitslosengeld, Unterhaltsgeld oder Kurzarbeitergeld

(1) Das Krankengeld für Versicherte nach § 5 Abs. 1 Nr. 2 wird in Höhe des Betrages des Arbeitslosengeldes oder des Unterhaltsgeldes gewährt, den der Versicherte zuletzt bezogen hat. Das Krankengeld wird vom ersten Tage der Arbeitsunfähigkeit an gewährt.

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_5/__47b.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sassenach4u
06.02.2015, 17:37

Genau so ist es, was ist daran unfair- du warst ALG 1- Bezieher und das ist die Ausgangsbasis.

0

und warum sollte das unfair sein? du hast ja auch nur beiträge in höhe deines alg I bezahlt und nicht anteilig von deinem arbeitnehmergehalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso sollte es nicht Fair sein? Du bekommst Krankengeld in Höhe von ALG 1.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?