Kann ich an meinem Vintage Tourenrad die Mittelzugbremse durch eine Seitenzugbremse ersetzen und ist das sinnvoll?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Prinzipiell geht das, und ja, es ist sinnvoll. Voraussetzung ist natürlich, daß du bereits je zwei seitliche Bremsaufnahmen hast, und die vorhandene Bremse nicht zentral in der Gabelbrücke/Hinterbaubrücke montiert ist. Ein paar Dinge gibt es zu beachten:

1. Wenn die Bremsaufnahmen zu nahe aneinander stehen, ist etwas Gebastel nötig. Selten stehen sie auch so eng, daß die V-bremse nicht genug Zugweg hat. Muss man ausprobieren
2. Du brauchst auch passende V-Bremshebel, da ein Canti-Hebel an V-Bremse gerne plötzlich blockiert (andere Übersetzung)
3. Solltest du noch Stahlfelgen haben, solltest du nach speziellen Stahlbelägen, behelfsweise weichen Belägen Ausschau halten. Harte Beläge auf Stahl neigen zum Kreischen.
4. Nach der Montage bei Vollbremsungen mal beobachten, ob sich die Bremsarme merklich von der Gabel verbiegen. Bei manchen alten Rahmen sind die Bremsaufnahmen nicht stark genug (selten). Generell ist bei so einem Umbau auch ein brake booster hilfreich (ein U-Förmige Stütze, die den Bremsen einen zusätzlichen Halt gewährt. Sieht Käse aus, schützt aber Rahmen und verbessert die Bremsdosierbarkeit.

Was möchtest Du wissen?