Kann ich am Gymnasium angenommen werden?

6 Antworten

Hi,
In Bayern gibt es die sogenannte Einfühungsklasse. Diese ist eine Vorbereitungsklasse (für die Oberstufe) speziell für Realschüler bzw. Schüler mit mittlerer Reife.
Man behandelt dort den Stoff der 10. Klasse des Gymnasiums und füllt eventuelle Lücken, um gut auf die Oberstufe vorbereitet zu sein.
Falls noch keine 2. Fremdsprache erlernt wurde wird das dann auch mit 6 Stunden / Woche begonnen.
Für die Einfühungsklasse braucht man keinen bestimmten Schnitt, es ist jedoch ein pädagogisches Gutachten ( meist vom Klassenlehrer ausgefüllt) nötig.
Falls die zweite Fremdsprache schon gelernt ist, kann man bei einem Schnitt von 1,5 auch direkt in die 11. Klasse wechseln.
Wie das in Anderen Bundesländern ist, weiß ich leider nicht
Lg

Wissen Sie, ob ich meine Bewerbung auch per Post zur weiterführende Schule schicken kann, weil ich mich bis 01.03 beworben haben muss, und die schulen sind wegen Ferien zu

0

Hey! Vielleicht kannst du ja auf eine Fachoberschule gehen. Bei uns in Bayern gibt es viele. Da könntest du dann ein Fachabitur machen. Bei uns muss man nur in Mathe, Deutsch und Englisch mindestens einen Schnitt von 3,5 haben. Ich weiß nicht wie es bei dir ist. Viel Erfolg und liebe Grüße!

Dein Abitur kannst du ja später immer noch machen, aber mit den Noten würde ich die Idee Gymnasium jetzt erstmal nicht primär verfolgen. Kümer dichlieber um eine gute Ausbildung. Bei vielen Ausbildungen machst du sogr begleitend das Abitur.

Ob sich das lohnt, mit dem Schnitt?? Mach doch lieber eine gute Ausbildung, Fachkräfte sind gefragt!!

Mit den Noten machst du dir selbst keine Freude! Gym ist viel schwerer als real! Mit den Noten hast du keine Chance!

Was möchtest Du wissen?