Kann ich als Zeuge den Anwalt des Angeklagten mit meiner Rechtsschutzversicherung übernehmen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ihre Freundin wird den Anwalt selbst bezahlen müssen.

Eine Übertragung von Rechtsschutzinteressen auf Dritte wird durch die ARB nicht gedeckt.

Sollte jedoch Ihre Freundin Ihre Lebensgefährtin sein und dieser Umstand dem Versicherer bereits bekannt sein, könnte sie evtl. mitversicherte Person sein.

Aber zu dieser Ausnahme fehlt in Ihrer Frage jeglicher Hinweis.

... nein, zudem wird auch Deine RS für Dich in der Funktion als Zeuge nicht zur Verfügung stehen. Warum auch?

Deine Rechtschutzversicherung kannst du nicht auf andere übertragen, das ist dein Polizze

Deine Freundin wird sich einen eigenen Anwalt nehmen müßen und bezahlen oder sie beantragt beim Gericht Prozesskostenhilfe.

Danke für die schnelle und sehr hilfreiche Antwort :)

1

oder sie beantragt beim Gericht Prozesskostenhilfe

Im Strafrecht gibt es keine Prozesskostenhilfe.

0
@jurafragen

Dann wirds halt ein Pflichtverteidiger, der kostet auch nichts.

0
@rosale

Das ist Mumpitz. Die Pflichtverteidigung gibt es nur, wenn die Voraussetzungen des §140 StPO gegeben sind. Wird der Beschuldigte auch verurteilt, trägt er auch die Kosten des Verfahrens.

Also Pflichtverteidigung kann richtig teuer werden.

0
@Buerger41

Wie auch immer, das war aber nicht die Frage und der User hat auch zu der Anklage explizit keine weiteren Informationen geschrieben.

0

Für mich stellt sich darüber hinaus die Frage, ob ein und derselbe Anwalt Euch in demselben Verfahren überhaupt vertreten oder beraten darf.

Kannst Du mit Deiner Krankenversicherung auch die Blinddarmoperation Deiner Freundin bezahlen? Nein, oder?

Damit dürfte sich die Frage eigentlich von selbst beantwortet haben.

Was möchtest Du wissen?