Kann ich als Untermieter aus bestimmten Gründen fristlos Kündigen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich sehe hier keinen einzigen Grund für eine fristlose Kündigung.

Wenn er dir angeboten hat den Mietvertrag zum 31.12. im gegenseitigen Einvernehmen zu beenden solltest Du dir das ganz schnell schriftlich geben lassen.

Denn im Moment kannst Du frühestens zum 28. Februar 2017 kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles was du da aufgelistet hast ist ein Grund für eine fristlose Kündigung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wann hast Du ihm Deine Kündigung überreicht und zu welchem Termin? Am 1.10. zum 31.12. ?

Dann wirst Du die Dezembermiete auch bezahlen müssen. Er kann einen von Dir vorgeschlagenen Nachmieter akzeptieren, aber er muß dies nicht.

All die von Dir erwähnten Mißlichkeiten sind kein Grund für eine fristlose Kündigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SmileyoO
19.11.2016, 15:45

Ich hab nix schriftlich gemacht, wir verstehen uns neben den aufgezählten Problemen gut und haben vereinbart dass ich spätestens zum 31.12. raus kann, auch wenn ich keinen Nachmieter finde. ich hab am 20.10 gesagt, dass ich kündige. Er unterschreibt mir aber die beidseitige Kündigung zum 31.12.

0
Kommentar von Wippich
19.11.2016, 15:45

Keiner kann jemanden zwingen Passiv zu Kiffen..

0

Was möchtest Du wissen?