kann ich als Tochter den Pflichtteil ablehnen und dann Anspruch auf das gesetzliche Erbe stellen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Einen Pflichtteil gibt es nur, wenn du enterbt wurdest. Logischerweise erhältst du in diesem Fall dann bei Nicht-Geltendmachung des Pflichtteiles auch nicht den gesetzlichen Erbteil.

Wenn ein Notar das Testament aufgesetzt hat, dann hat er im Rahmen dessen sich auch ein Bild vom Gesundheitszustand deines Vaters gemacht. Wäre er nicht sicher gewesen, dass er klaren Verstandes war, dann hätte er das Testament nicht beglaubigen dürfen. Wenn du Nachweise hast, ärztliche Befundberichte, dass er zur Zeit der Errichtung des Testamentes schon dement war, dann könntest du es anfechten.

Aber hast du die? Wenn nicht, dann wird es schwierig, dann kannst du deinen Pflichtteil fordern und das war es.

Wenn das Erbe per Testament für eine bestimmte Person festgelegt wurde, bekommt der gesetzliche Erbe nur das Pflichtteil vom Erbe, was immer in Geldform ist und die Hälfte vom gesetzlichen Erbe desjenigen ist.

ich habe mich dann wohl bei meiner Halbschwester, die über alles Vollmacht hatte und Betreuungsperson von ihm war...zu bedanken..

0

Da ein weder ein Bevollmächtigter noch ein Betreuer ein Testament erstellen kann, wird das schon der Verstorbene selber gemacht haben

1

Was möchtest Du wissen?