Kann ich als Selbständiger Gewinne sofort wieder investieren? Oder sind erst Steuern fällig?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst prinzipiell alles, was Du innerhalb eines Kalenderjahres (sofern Dein Bilanzjahr das Kalenderjahr ist) verdienst wieder investieren, sofern die Ausgaben vom Finanzamt anerkannt werden. Also wenn Du wieder Werbung schaltest, die zu Deinem Geschäft gehört, kannst Du das wieder absetzen. Genauso, wenn Du Dir weiteres Personal zulegst oder andere zum Geschäft gehörende Ausgaben hast. Anders sieht es aus, wenn Du "betriebsfremd" investierst (z.B. auf Urlaub fährst). Das wird aber prinzipiell nicht anerkannt.

Babsi2404 17.02.2011, 19:12

Danke für den Stern!!

0

Was zählt, ist dein Jahresgewinn, wenn du also den ganzen Gewinn von einem Monat direkt investierst, ist das kein Problem. Wenn aber am Ende gar kein Gewinn rauskommt, könnten die Sachbearbeiter beim Finanzamt misstrauisch werden - schließlich musst du ja auch von irgendwas leben.

EnnoBecker 03.10.2010, 21:17

Stimmt, das wäre mein vierter Punkt: Von irgendwas muss man ja abbeißen - und wenn man da nicht plausibel erklären kann, woher der Schornstein raucht, kommen unangenehme Fragen.

0

Niemand lacht dich hier aus.
.
Ja, du kannst deinen ganzen Gewinn gleich wieder investieren, allerdings musst du dabei drei Dinge bedenken.
.

  1. Welchen Sinn hat es, 1 Euro auszugeben, um 30 Cent zu sparen? Jegliche Neuinvestition lohnt sich doch nur, wenn sie entsprechende Mehrgewinne nach sich zieht.
  2. Wenn du jahrelang mehr Verluste als Gewinne machst, wird das Finanzamt dir fehlende Gewinnerzielungsabsicht unterstellen mit der Folge, dass diese Verluste nicht mehr steuerrelevant sind, sondern privat. Machst du hingegen Gewinne, fragt das FA nicht, ob du die eigentlich wolltest.
  3. Es gibt Investitionen, die nicht sofort als Betriebsausgabe abziehbar sind (Anlagevermögen), sondern nur verteilt über die Nutzungsdauer. Das hat den Effekt, dass das Gels abgeflossen ist, aber dennoch ein Gewinn im Investitionsjahr übrigbleibt.

Die Vorstellung, Steuern zu sparen, kann also nur immer das Sahnehäubchen sein. Zuerst muss man über Sinn und Zweck seines Tuns nachdenken.

http://selbststaendig-selbststaendigkeit.blogspot.com/

Klar musst du versteuern. Einkommenssteuer zum Beispiel.

Was möchtest Du wissen?