Kann ich als Schüler 4.000€ auf der Bank haben?

9 Antworten

Wenn du 19 Jahre alt bist, dann bist du grundlegend erstmal volljährig. Als volljähriger bist du berechtigt selbstständig ein Konto bei einer Bank zu eröffnen.

Für Schüler, Studenten und in der Regel unter 25 jährige bieten Banken ein "Jugend Girokonto" an, welches kostenfrei ist.

Du darfst dein Geld dort einzahlen. Die Bank ist gezwungen eine gewisse Art der Kontrolle über die Ein- und Auszahlungen zu führen, jedoch sind 4000€ kein Betrag (vorallem in deinem Alter) bei dem da jetzt jemand mit der Wimper zuckt.

Ansonsten schützt dich im Moment noch das allgemeine Bankengeheimnis. Die Bank ist nicht dazu verpflichtet irgendjemand irgendwie Auskunft zu geben.

wurde die Bank etwas sagen?

Nein.

Also woher das herkommt oder darf ein Schüler überhaupt so viel Geld auf den Konto haben?

Es soll auch Menschen in deinem Alter geben die Millionen besitzen. Natürlich lassen die das Geld nicht auf dem Girokonto gammeln.

Für eine Nachfrage nach GWG ist die Summe wohl zu gering.

Und würde ich Zinsen bekommen als Schüler?

Auf der Bank bekommt man (so gut wie keine) Zinsen. Auf dem Girokonto schon gar nicht.

Also erstmal, nennenswerte Zinsen kriegt heute keiner mehr...

Du bist über 18 also erwachsen und kannst nach Belieben Spar- oder Girokonten eröffnen. Ich glaube als Schüler bieten dir einige Geldinstitute kostenlose Kontoführung an, einfach mal googeln.

Ich glaube nicht dass wer nach der Herkunft fragt, wenn doch kannste ja sagen das wäre von Oma für den Führerschein oder das erste eigene Auto und du würdest das Geld ungern in bar rumliegen lassen. Das wäre absolut plausibel denke ich...

Was möchtest Du wissen?