Kann ich als Privatperson einen gemeinnützigen Second-Hand-Laden eröffnen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das Finanzamt geht von Privatfirmen immer von der so genannten Gewinnerzielungsabsicht aus. Mit dieser Gewinnerzielungsabsicht kann man nicht gemeinnützig sein. Du könntest das Geld dennoch spenden und über die Spendenquittung kannst du das dann von deinem Gewinn abziehen. Dann käme das Geld auch da an, wo es hinsoll, aber offiziell gemeinnützig wäre es dann trotzdem nicht.

Erst einmal danke Piri04Piri für deine Antwort. Das ist ja genau das Problem was ich habe. Es fängt schon bei der Frage an, darf ich überhaupt die Kleider- und Sachspenden veräußern? Vielleicht kennt sich mein Steuerberater mit so etwas aus. Trotzdem Danke ;-)

Gutes tun ist halt doch nicht immer einfach ...

0

Was möchtest Du wissen?