Kann ich als Privatperson ein Darlehen steuerlich geltend machen, welches an eine GmbH gegangen ist die dann Insolvenz angemeldet hat. Gibt es dazu Urteile.?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Als Privatperson nicht. Wer in der Privatsphäre außerhalb der sonstigen Einkünfte (§§ 22, 23 EStG, z.B. private Veräußerungsgeschäfte) Geld verliert, kann dieses ggf. höchstens als "außergewöhnliche Belastungen" nach §§ 33 ff. EStG geltend machen

Als Betrieb würde es von den Forderungen abgesetzt werden können, aber privat ist alles futsch.

Urteile wird man da wohl kaum zu finden. Sie Sachlage ist ja klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?