Kann ich als Muslim einen Juden heiraten, wenn ich zum Judentum übertrete, weil ich nicht vom Islam überzeugt bin?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Alle die zum Judentum konvertieren sind Juden und können natürlich andere Juden heiraten. Wenn du davon überzeugt bist, dass Judentum für dich richtig ist, kannst du konvertieren, laut Judentum muss man aber nicht konvertieren. In Islam ist es anders, wenn man nicht zum Islam konvertiert wird man zur Hölle kommen. Wenn man Judentum austreten will, gibt es auch keine Strafe außer dass man nich mehr Jude ist, und klar ist es eine Sünde, aber das ist etwas zwischen dem Menschen und G-tt. 

Wenn du zum Judentum konvertierst, mache es nicht wegen der Gemeinschaft sondern wegen G-tt, weil die Gemeinschaften dich betrügen können, G-tt aber nie. Zum Beispiel Halacha sagt dass man zum Judentum konvertieren kann, indem man drei gute Juden/Rabbiner trifft, mit ihnen ein bisschen spricht, ein bisschen über Judentum und die Mitzwot lernt, und verspricht dass man die Verantwortung für die Mitzwot nimmt (bzw die machen wird) und nach dem Mikwe-Bad und Beschneidung ist man Jude.

In der Theorie könnte man es in einem Tag machen. Heutzutage ist es jedoch sehr schwierig, zum Judentum zu konvertieren und es kann Jahre dauern. Also man macht es schwieriger als die Religion es verlangt. Judentum verlangt auch, dass man die Konvertiten mehr liebt, als die, die als Jüdisch geboren wurden, aber es gibt einige Juden die gegen die Religion gehen und Konvertiten schlecht behandeln. 

Aber wenn du zum Judentum konvertierst und auch jüdisch bleibst, wäre das sehr schön und ich würde dich willkommen heißen. Abgesehen davon, was du dich entscheidest, viel Glück, ich hoffe dass du den richtigen Weg findest. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nayla1
12.03.2016, 22:43

ב"ה על תשובתך 

0

Als Muslim kannst Du auch einen Angehörigen der "Schrift" heiraten. Als Muslima musst Du Dich natürlich vom islamischen Glauben abwenden, da der Muslima nur die Heirat mit einem Muslim erlaubt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab gehört dass man nur jüdisch geboten werden kann und nicht konvertieren kann ...
Und machs lieber nicht.
Allah wird böse sein dass du shirk machst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also da du Muslima bist, darfst du nur einen Muslim heiraten, doch jeder muss wissen, dass du aus dem Islam austreten willst, dann kannst du einen Juden heiraten.

Gegenfrage: Warum willst du vom Islam austreten bzw. bist nicht überzeugt? :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArbeitsFreude
11.03.2016, 10:30

Hm, ja, gute Frage:

- Es gibt ja nun wirklich keinen vernünftigen Grund sich vom Islam abzuwenden:)

- Schau' mal:

Deine Familie sagt Dir, wen Du heiraten sollst,

Deine Glaubensbrüder und Schwestern sagen Dir was richtig und falsch ist, was Du tun und lassen sollst

Die Imame sagen Dir, ob Du in Himmel oder Hölle kommst, 

Der Koran und die Hadithe sagen Dir, was Du denken und wie oft Du beten sollst.

Das ist alles so wunderbar einfach (solange Du gehorchst) - Überleg' mal wie unbequem dagegen Gedanken- und Religionsfreiheit sind: Da muss man alles selbst überlegen und selbst verantworten - Willst Du das wirklich?!:)

Na dann, viel Glück - wir sehen uns in der Hölle:)

1

Du sollst den Menschen heiraten, den du liebst und nicht weil er die "richtige" Religion hat.

Du sollst die Religion aussuchen, in der du dich mit deinem Glauben siehst und wo du dich wohl fühlst.

Heiraten in Deutschland ist unabhängig von der Religion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nayla1
10.03.2016, 21:23

Ich habe gar keinen jüdischen Partnerschaft.  In erster Linie möchte ich zum Judentum aus Überzeugung  konvertieren. Dann folgt überhaupt  erst eine Ehe

0

Da Du dann auch Jüdin bist, kannst Du natürlich einen Juden heiraten....

oder meintest Du etwas anderes ??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist eine Frau? Dann nennt man dich Muslimin. Wenn du zum Judentum übertritts, bist du ja keine Muslimin mehr, bist eine Jüdin. Warum sollst du dann keinen Juden heiraten können? Das Problem kann sein, dass deine muslimische Familie und deine Bekannten dich dann ausgrenzen, denn nach muslimischer Auffassung darf eine Muslimin weder austreten (Todsünde!) noch als Muslimin einen Nichtmuslim heiraten. Umgekehrt darf übrigens ein Muslim eine Nichtmuslimin heiraten: Doppelmoral zur Vergrößerung des Islams.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber selbstverständlich. Du bist ein freier Mensch. Als freier Mensch darfst du sogar einen Atheisten heiraten.

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JoachimWalter
10.03.2016, 21:03

Einen Atheisten ja, aber bitte nicht mich...

1

Meinst du als Mann mit einem Mann? Ich glaube eher nicht, dass das geht, ich denke, es werden nur heterosexuelle Ehen akzeptiert...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst machen was du willst, du bist ein freier Mensch :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KyleBroflovski
10.03.2016, 21:50

wohl nicht im Islam

2

wer aus religiösen gründen liebe zwischen menschen verhindert, ist der teufel selbst.......denn liebe soll ja göttlich sein, wie kann da der glaube dann vorschreiben wen man lieben darf?..............*g*

so, das mal in der glaubensschrift geschrieben..........

liebe ist religionslos und deshalb sollte es völlig egal sein, wer wen heiratet, mit wem zusammen sein will oder welchen geschlechts man ist.........!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann schon zum Judentum konvertieren, aber das dauert seine Zeit. Drei Jahre musst du da schon einplanen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du vom Islam nicht überzeugt bist, dann bist du sowieso kein Muslim! Aber wie du zu einem Juden werden willst, würde ich gerne wissen. Hab gehört, dass soll voll schwer sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nayla1
10.03.2016, 21:39

Ich besuche einen wöchentlichen Kurs in einer Gruppe und nehme teil an Veranstaltungen. Es dauert ca. 2 Jahre.

1

Ich (Jüdin) war auch mal mit einem Moslem zusammen.  Nach nem Jahr Beziehung  trennten sich unsere Wege.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nayla1
12.03.2016, 15:51

Warum ist es auseinander gegangen?

0

Soweit ich weiß kann man nicht zum judentum konvertieren, man wird quasi als jude geboren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tehila
12.03.2016, 21:01

Nicht wahr, man kann zum Judentum konvertieren, es gibt viele Juden die konvertiten sind.

0

Ja ich denke schon das hat doch glaub ich marilyn Monroe oder so auch gemacht also vom Christentum aber ich glaub das ist egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArbeitsFreude
11.03.2016, 10:19

es war Madonna! - aber auch das ist egal:)

0

Was möchtest Du wissen?