Kann ich als Miterbe Auskunft von der Sparkasse über die Kontenstände verlangen? Wo steht das?

3 Antworten

In der Frage ist doch schon die Antwort enthalten,Alle Erben zusammen,oder ein Bevolmächtigter.Mit dem Erbschein zur Bank gehen und Beantragen meinen Erbteil auf mein Konto zu Überweisen.Das hat nichts mit einer Auskunft zu tun,die Erben können sich eventuell nicht Verstehen oder sind sich nicht grün.Diesen Vorgang muß die Bank Bearbeiten,dauert aber ca.3 Wochen,bis das Geld auf dem eigenen Konto ist.

Das Problem ist, dass der Erbschaftsbesitzer jedliche Auskunft über die Erbschaft verweigert. Die Erben wissen weder etwas von vielleicht vorhandenen Versicherungen, Bargeld, usw. Zudem sind die Erben bundesweit verstreut und unter sich auch nicht einig. Ich versuche mir deshalb einen Überblick zu verschaffen. Wo kann man erfahren, ob und wie jemand versichert war (Lebensversicherung, Strebegeldversicherung usw) wenn man keinerlei Unterlagen hat?

0
@perigad

Hallo perigad,Bargeld war im Haus oder Wohnung,das wird weg sein.Auskunft über Bankkonten erhalten Sie über die Deutsche Bundesbank,Anschreiben per E-Mail mit Namen und Adressenangabe des Verstorbenen,Aktenzeichen Ihres Erbschein.Bei Versicherungen giebt es auch eine Zentralstelle wo Sie Auskunft über Eventuelle Versicherungen erhalten.Bei der Sparkasse wie Beschrieben,Ihr Erbteil auf Ihr Konto zu Überweisen.

0
@perigad

Wo kann man erfahren, ob und wie jemand versichert war (Lebensversicherung, Strebegeldversicherung usw) wenn man keinerlei Unterlagen hat?

Dann wird es schwierig. Man müßte über die Beitragszahlung (Kontoauszüge) feststellen können, bei welchen Gesellschaften Verträge bestehen und dann dort oder beim Vermittler die Auskünfte einholen. 

0
@rama6

Auskunft über Bankkonten erhalten Sie über die Deutsche Bundesbank

Wie kommst Du denn auf diese Idee ? Es gibt kein zentrales Bankkontenregister.

0

Es handelt sich in eurem Falle vermutlich um eine ungeteilte Erbengemeinschaft, im Falle des Erbantrittes haftet Ihr Gesamtschuldnerich ein jeder einzeln für sich !

Für die Bank ist nur die Erbengemeinschaft Partei, und nicht der einzelne Schuldner oder auch gläubiger !

Heutzutage hat man ein Recht auf einsicht in die Finanzlage und kann bei Überschuldung das Erbe ausschlagen ! Ihr müsst die Auskunft am besten über den Notar beantragen,denn Er weis über Grundschuld etc. bescheid !

Als Erbe hast Du sicher einen sog. Erbschein. Mit diesem solltest Du Auskunft erhalten.

Was möchtest Du wissen?