kann ich als "Biodeutscher" Arabisch lernen oder ist das aussichtslos?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Jeder Mensch kann jede Sprache erlernen. An dem Dialekt kann man sich ebenso üben. Im Internet gibt es z.b apps bei denen das Wort vor gesagt wird. 

Natürlich kannst du arabisch lernen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum verwendest du den saublöden Ausdruck "Biodeutscher"?

Warum solltest du als Deutscher nicht Arabisch lernen können?
Man kann jede Sprache lernen.
Wenn arabisch sprechende Menschen eine Fremdsprache lernen können, dann sollten wir das doch umgekehrt auch können.

Also wenn du Arabisch wirklich lernen willst, dann kannst du das auch schaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thomas19841984
28.10.2016, 20:55

schlag einen besseren Begriff vor. hab ihn extra in Anführungszeichen gesetzt

0

Natürlich kannst du das. Je nachdem, wie sehr du sprachbegabt bist, wird es schneller oder langsamer gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst arabisch lernen. Ich weiß viele Deutscher kann arabisch sprechen. Meine mutter sprache ist Arabisch, und ich kann Ihnen helfen
Sallam :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thomas19841984
18.11.2016, 00:12

danke, aber ich versuche es zunächst autodidaktisch. LG

0

Da Gans vor einiger Zeit schon einmal eine ähnliche Frage, nämlich ob Chinesen überhaupt genetisch (!) in der Lage seien, arabische zu lernen. ... So als wenn Chinesen weniger Fähigkeiten hätten als Deutsche oder oder Togoer. Es soll ja Leute geben, die anderen Völkern bestimmte Eigenschaften von uns Menschen, die bei allen ja gleich sind, absprechen. Da tun sich Abgründe auf! ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thomas19841984
29.10.2016, 01:23

unterstell mir doch nicht sowas. wollte meinen Respekt vor der Sprache deutlich machen

0
Kommentar von mulan
29.10.2016, 01:53

Hab doch gar nicht dich gemeint. Bitte lies nochmal. Steht da, dass ich dich meine oder könnte ich es vielleicht eher allgemein beschrieben haben?

0

Für alle Stirnrunzelnden:

Als Biodeutsche werden Personen bezeichnet, die ethnisch von deutschen Eltern abstammen. Der Begriff wurde ursprünglich überwiegend von Personen mit Migrationshintergrund zur Abgrenzung eingesetzt, in der deutschstämmigen Bevölkerung war der Begriff so gut wie nicht verankert. Vermutlich wird der Begriff analog zur "Kartoffel" abwertend verwendet. Mittlerweile gibt es aber auch Tendenzen, dass rechte Magazine wie PI-News den Begriff für sich und ihre Leser mit Stolz für die "indigene" Bevölkerung verwenden.

Der Begriff Biodeutscher wurde von Personen mit Migrationshintergrund erstmalig in Verkehr gebracht (Cem Özdemir). Deutsche verwenden diesen Begriff kaum, wenn überhaupt, dann als Lehnwort zur Bezeichnung von Abgrenzungsstrategien integrationsunwilliger Bürger in Deutschland mit Migrationshintergrund. Dieser abgrenzende Begriff ist der deutschen Bevölkerung gegenwärtig fremd



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thomas19841984
28.10.2016, 20:51

Das wusst ich nicht. Wollte halt Begriffe wie "deutschrassig" vermeiden

0
Kommentar von Ethesok
29.10.2016, 05:22

Eigentlich habe ich erst mit dem Stirnrunzeln angefangen, nachdem ich deinen Text gelesen habe, denn bis jetzt habe ich nur diesen Teil unter dem Begriff verstanden:

Zweite Definition: Biodeutscher ist ein nicht ganz ernst gemeinter Begriff, der Menschen, deren Eltern schon früher ethnische Deutsche waren, von jenen unterscheiden helfen soll, die einen Migrationshintergrund haben.

0

Was möchtest Du wissen?