Kann ich als Azubi Fahrkosten usw. zurück erstattet bekommen? Und wenn ja wie?

3 Antworten

Wenn deine Fahrtkosten über 1000€ im Kalenderjahr betragen, dies entspricht ca. 14 km einfache Entfernung an 250 Arbeitstagen (14 km x 0,30€/km x 250 Arb.tage), dann kannst du dies in deiner Einkommensteuererklärung mit angeben!

Erstattet wird dir jedoch nur anteilig ein Betrag, falls dir überhaupt Lohnsteuer einbehalten wurde!

1

Ich rede hier von Fahrtkosten mit Zug.....sorry hatte ich nicht erwähnt.

0
42
@AnorakTM

Das ist egal, die Fahrtkosten werden abhängig von der Entfernung berechnet, nicht davon welches Verkehrsmittel man benutzt hat.

0
48
@AnorakTM

Spielt keine Rolle ob zu Fuß, Fahrrad, Auto, Bus, Zug, Taxi usw.; es kommt allein auf die Entfernung an - bei Schule zählt Hin- und Rückweg!

Für die Wege zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte erhalten Sie eine Entfernungspauschale, unabhängig von der Art, wie Sie zur ersten Tätigkeitsstätte gelangen. Diese Pauschale beträgt 30 Cent für jeden vollen Entfernungskilometer.
Für die Bestimmung der Entfernung zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte ist grundsätzlich die kürzeste Straßenverbindung maßgebend; auch hier spielt es keine Rolle, welches Verkehrsmittel Sie tatsächlich genutzt haben. Bei Benutzung eines Kraftfahrzeugs kann eine andere als die kürzeste Stra­ßenverbindung eingetragen werden, wenn diese offensichtlich verkehrsgünstiger ist und von Ihnen regelmäßig für die Wege zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte benutzt wurde.
1

ist sicher, dass dein Arbeitgeber die Kosten nicht (teilweise) übernimmt?

Was steht dazu in deinem Arbeitsvertrag?

Was steht dazu im Tarifvertrag (Teil: für Azubis)?

BAB kannst du leider nur beantragen, wenn du eine eigene Wohnung/Haushalt hättest :o(

1

Ja das ist sicher......mein Arbeitgeber übernimmt absoulut keine Fahrtkosten:(

0

Du kannst einen Antrag bei der Agentur für Arbeit stellen.

1

Das habe ich vergeblich versucht.....

0

Was möchtest Du wissen?