Kann ich als angehender Lehrer in ein Bordell gehen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Paysex kann eine tolle Erfahrung sein, von der Du noch Wochen und Monate lang träumst - oder eine fürchterliche Enttäuschung. Ich selbst bin seit vielen Jahren leidenschaftlicher Nutzer dieser Dienstleistung und mir fällt kein Grund ein, warum Du es nicht versuchen solltest.

Über das was "üblich" und für Dich "angemessen" oder "richtig" ist, werden wir hier sicher zu keiner einstimmigen Aussage kommen, denn viele hissen zunächst einmal die Moralflagge und verteufeln - ohne es je selbst probiert zu haben - diese Dienstleistung komplett. Um es mit Nietzsche zu sagen: Moralische Entrüstung besteht in der Regel aus 2% Moral, 48% Hemmung und 50% Neid.

Paysex ist legal in Deutschland und daher könnte man Dich eben höchstens moralisch verurteilen - wenn Du Dir etwas daraus machst...

Bei der Dienstleistung "Sex gegen Geld" gibt es eine Vielzahl verschiedener Geschäftsmodelle, bei denen die Erlebnisse von "Viel Geld für Nix" über eine hektische, zielorientierte Nummer bis hin zum genialen, zärtlichen, wilden, leidenschaftlichen Sex, bei dem beide auf ihre Kosten kommen, reichen können.Wichtig ist die Wahl der richtigen Lokalität - Strassenstrich, Laufhäuser, Modellwohnungen, Amüsierlokale, Nachtbars usw. solltest Du meiden. In den einschlägigen Foren (lustscout.to ist ein guter Anfang) findest Du zahlreiche Kritiken über Dienstleisterinnen und ihre Arbeitsplätze. Das beste Preis-/Leistungsverhältnis und eine gute Möglichkeit zum "schnuppern" sind Sauna- und FKK-Clubs. Hier kannst Du Dich erstmal in Ruhe reinfinden, Dich unverbindlich mit den Mädels unterhalten und bei Interesse geht man gemeinsam auf ein Zimmer.

Das Serviceniveau ist auch deutlich höher als bei anderen Paysex-Varianten, so gehören beispielsweise Zungenküsse normalerweise dazu.  Viele Girls praktizieren den geschätzten "Girldfriend-Sex" - also wie mit einer "richtigen" Freundin. Bring auf jeden Fall genügend Zeit mit und sag dem Mädel, das Dir sympathisch ist, dass es Deine Premiere ist - die meisten werden sich dann besondere Mühe geben, damit dieses einmalige Ereignis ein unvergessliches Erlebnis wird.

Ausser dem Eintritt (je nach Club zwischen 30 und 80 Euro) kostet die Zeit auf dem Zimmer dann meist 50 Euro pro 30min.  Im Eintritt sind Essen und Getränke enthalten, Du musst also keinen Schampus spendieren um Dich mit einem Girl unterhalten zu können. Weitere Infos gibts bei Amazon in Buchform - z.B. in "Wir sehen uns im Puff!"

Viel Spaß und vergiss nicht: Auch wenn das, was auf dem Zimmer passiert, vielleicht so sensationell ist, dass Du es gar nicht glauben kannst, dass es sich dabei nur um ein Geschäft handelt: Es ist eine Dienstleistung, bei der sich Geber und Nehmer oft auch mal sehr sympathisch sind - aber verliebe Dich nicht gleich, sondern nimm den kleinen Schubs für Dein Selbstbewusstsein mit und such' Dir ein nettes Mädel "in der freien Wildbahn"...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Ich will hier nicht groß den Moralapostel spielen, also lass ich mal meine Meinung hierüber weg und nehme keine Wertung dieses Vorhabens vor.

Klar kannst du! Vielleicht siehst du ja eine deiner zukünftigen Schülerinnen oder Kollegen dort. Vielleicht sogar deinen Chef! Spaß beiseite, der musste sein.

Klar, jeder darf das machen, es ist für keinen verboten. Aber die Frage ist eher ob du dmit leben kannst, wenn dich da jemand erwischt. Außerdem musst du damit leben können, dass dein erste Mal mit einer Prostituierten war. Und ob es ein schönes Gefühl ist, mit einer vollkommenen Fremden gegen Geld das erste Mal zu haben ist auch fraglich.

Also ja du kannst, vor allem wenn du in einer fremden Stadt bist ist das Risiko erkannt zu werden gleich null. Ob du solltest? M. M. n. nicht. Vor allem das erste Mal sollte mit einer Person sein, die du liebst, um auch dementsprechende Gefühle zu haben. Oder zumindest einfach ein One-Night-Stand weil ihr beide halt grad Bock drauf habt.

Noch am Rande: Wenn du die Vorstellung mit einer Prostituierten zu schlafen an den Rande deiner Handlungsfähigkeit bringt, wird es wohl auch nicht schön werden, und nur in ein Bordell zu gehen, um etwas zu beweisen ist auch kein guter Grund dafür. Als Alternative kann ich dir höchstens noch Swingerclubs oder -parties nennen, bzw. Sexbörsen, wenn es dir derart wichtig ist.

Wenn du möchtest aber dich nicht wirklich traust, dann ist evtl. eine Escort Dame der richtige Anfang, denn es ist privater und du kannst es vermutlich nach deinen Wünschen mit ihr absprechen.

Manche finden eben nie eine Freundin und kriegen auch nie eine ab, gerade weil viele Mädels heute extrem hohe Ansprüche stellen, da hat n schüchterner und unerfahrenerer Junge eben keine Chance. So ist das eben. Manche müssen für Sex zahlen, Andere eben nicht. Damit muss man sich abfinden. Für diejenigen, die ganz leicht ne Freundin finden und auch eine haben, ist das vielleicht unvorstellbar, aber ihr wisst eben nicht wie das ist. Jeder Mann hat doch das Bedürfnis mit einer Frau zu schlafen...

Ja ich glaube da hast du recht. Es gibt in meinem Bekanntenkreis einige, die haben bei Frauen generell mehr Glück. Es hat sich noch nie eine Frau ernsthaft für mich interessiert....ich hab mich auch damit abgefunden....ein Kumpel hat letztens auch ähnliches gesagt....ich denke ich gehöre eher zu der Kategorie, die Zahlen muss...ich versuchs mal mit dem Bordell.

0

Es ist DEIN Leben und du bist erwachsen. Somit ist es rechtlich nicht falsch zu sagen: ich tue es. Oder gibt es einen Verhaltenskodex dem du unterworfen bist?

In einer anderen Stadt warum nicht

Hast du angst vor frauen oder warum biste noch jungfrau?

Hat oft nicht mal etwas damit zu tun ob man Frauen ansprechen kann oder nicht. Manchmal hat man bei Flirtversuchen einfach Pech. Vielleicht hat er aus irgendwelchen Gründen wenige Frauen in seinem Bekanntenkreis oder sein Bekanntenkreis steckt fest und vergrößert sich nicht. Das Alter ist nur eine Zahl, es gibt keine festgelegten Grenzen ab wann man was getan haben muss.

0

Was möchtest Du wissen?