Kann ich 2016 noch für die Jahre 2012 u. 2013 einen Verlustvortrag beantragen wenn ich 2014 schon eine Einkommenssteuererklärung gemacht habe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn für die Jahre noch keine Erklärung abgegeben wurde, geht das.

Und für die Jahre davor gibst Du von 2010 (soweit da nicht in den ersten monaten Geld verdient wurde, noch Erklärungen zur Feststellung des verbleibenden Verlustvortrags ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WOBEC
12.03.2016, 22:35

Danke für die Antwort.

In 2010 wurde bis September Geld verdient und daher auch schon eine Einkommenssteuererklärung gemacht.

In 2011 wurde kein Geld verdient und acuh keine Erklärung gemacht. Aber für 2011 ist die doch schon die Festsetzungsfrist von 4 Jahren abgelaufen oder?

0

> Für die Jahre 2010 u. 2011 bin ich wohl scheinbar schon zu spät dran.

Richtig erkannt. Für die späteren Jahre kannst Du, sofern kein rechtskräftiger Einkommensteuerbescheid für das jeweilige Jahr vorliegt, noch eine Erklärung abgeben.

Das wird dann dazu führen, dass der Verlust mit Deinen Einnahmen aus 2014 verrechnet wird und damit viel weniger Steuerersparnis bringt als erhofft :-(

> Welche enstanden Kosten

So viele, auch solche, an die man erstmal nicht denkt, dass der Besuch beim Steuerberater auf jeden Fall lohnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WOBEC
12.03.2016, 22:30

Danke für die Antwort.

Was wäre wenn der Verlustvortrag aus 2012 u. 2013 höher wäre als die Steuern, die ich in 2014 gezahlt habe? Wird der Verlustvortrag dann nach 2015 weitergetragen?

Und macht es nichts dass ich schon einen rechtskräftigen Steuerbescheid für 2014 erhalten habe?

0

Was möchtest Du wissen?