Kann ich 2 Monate vor Ende des Trennungsjahres schon die Scheidung einreichen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst schon alle Unterlagen mit deinem Anwalt fetig machen, damit diese pünktlich nach Ablauf der Trennungszeit eingereicht werden.

Den Scheidungsantrag kann man schon vor Ablauf des Trennungsjahre bei Gericht einreichen. Das Scheidungsjahr muss aber im Zeitpunkt des gerichtlichen Termins erfüllt sein.

Die Scheidung kann erst nach Ablauf des Trennungsjahres eingereicht werden. Das ist (leider) so. Sprich mit Deinem Anwalt, der kann es ganz genau "ausrechnen". Aber letztendlich kommt es doch auf diese zwei Monate auch nicht mehr an, oder?

Wie kann man nachweisen dass ein EU Bürger dauerhaft in Deutschland lebt und arbeitet?

Speziell geht es um folgenden Sachverhalt:

Ein Scheidungsverfahren in Deutschland wurde vorerst abgebrochen da nach der Meinung des Richters das Trennungsjahr noch nicht komplett war. Die Angelegenheit wurde vorerst abgeschlossen und der Anwalt wollte erneut eine Scheidung einreichen wenn das Trennungsjahr ganz rum ist.

In der Zwischenzeit hat die Gegenseite die Scheidung in Polen eingereicht (poln. Staatsbürger) und das obwohl beide Parteien in Deutschland leben. Die Gegenseite darf wohl die Scheidung in Polen einreichen aber nur dann wenn sie mindestens 6 Monate ununterbrochen wieder in Polen gelebt hätte was definitiv nicht der Fall ist! Die Person lebt in Deutschland, ist hier gemeldet, krankenversichert und berufstätig. Wie kann man das nachweisen dass der Antrag auf Scheidung in Polen nicht rechtens ist weil die Voraussetzungen dafür fehlen?

Sollte die Ehe in Polen geschieden werden so gilt dort die Schuldfrage. Das heisst, einer der Ehegatten wird schuldig gesprochen und darf Unterhalt zahlen. Das ist auch der Grund warum die Gegenseite die Scheidung in Polen einreichte, nach deutschem Recht hätte sie nach der Scheidung einen Cent bekommen.

Bitte dringend um Rat!

Vielen Dank im voraus!

...zur Frage

Braucht man zu einer Scheidung immer einen Rechtsanwalt?

Ist bei einer Scheidung ein Trennungsjahr immer nötig? Muss bei einer Scheidung einer Ehe immer ein Rechtanwalt vorhanden sein, wenn beide Ehepartner die Scheidung einreichen? Wo muss man eine Scheidung einreichen? Was kostet ca. eine Scheidung mit/ohne Rechtsanwalt?

...zur Frage

Partner stirbt im Trennungsjahr

Wenn sich ein Paar scheiden läßt, sich noch im Trennungsjahr befindet und dann einer der Partner stirbt, hat der andere noch einen Erbanspruch? Beziehungsweise sind sie noch offiziell Ehemann und Ehefrau oder werden sie schon als geschieden angesehen?

Danke für hilfreiche Antworten. :)

...zur Frage

Unterhaltsvorschuß während dem Trennungsjahr?

Ich war heute beim Anwalt um die Scheidung zu beantragen. Ich habe aber noch 8 Monate vor mir bis das Trennungsjahr vollzogen ist.

Da ich aber mit meinen drei Kindern noch Hilfe vom Jobcenter beziehe, wird natürlich der Unterhalt des baldigen Ex-Mannes wegfallen. Das reißt natürlich ein unüberwindbares Loch in die Kasse, das kaum zu bewältigen ist.

Gibt es für mich die Möglichkeit Unterhaltsvorschuß noch während des Trennungsjahres beim Jugendamt zu beantragen, oder gibt es anderweitige finanzielle Unterstützung für die Kinder?

...zur Frage

Wie verhält sich das Trennungsjahr wenn man Schwanger ist?

Hallo zusammen. Ich habe gerade einen Artikel über das Trennungsjahr bei einer Schwangerschaft gelesen: (Werbelink entfernt) Nicht dass ich Schwanger bin :) Darin geht es um das Trennungsjahr bei einer Scheidung, wenn die Frau von einem Anderen in der Noch-Ehe Schwanger wird und der Mann dann dem Gericht sagen kann, es wäre eine unzumutbare Härte, wenn er das Trennungsjahr noch mit seiner Ex durchhalten muss und das Kind vielleicht sogar noch in der Ehe zu Welt kommt. Da kann das Gericht dann sagen, das Trennungsjahr wird verkürzt. Was aber ist mit der Frau? Wenn sie sagt das ist zu Hart und will das Trennungsjahr verkürzen, geht das auch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?