Kann ich ( wenn ich später mal einen mann und kinder hab) meinen kindern japanische namen geben??

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Theoretisch möglich. Glaube aber nicht in Schriftzeichen.

Dennoch würde ich wie die meisten hier stark davon abraten. Das Kind würde immer mit diesem Namen in die "falsche Ecke" gesteckt werden. Dass wird es ihm/ihr im Leben womöglich schwierig machen...

"Hallo Frau Hitomi Meyer! Schöner Name! Woher stammt ihr Name eigentlich? Haben sie japanische Vorfahren?"
"Nein, meine Eltern waren Otaku... ich würde nach dem Anime XYZ benannt"
...

Andere Namen sind wiederum anderen begriffen ähnlich, sodass sie fehlinterpretiert werden können oder sich zum Mobbing eignen... andere sind schlichtweg nicht verständlich. Das gibt es eben auch mit anderen Sprachen. So würde ich auch mit Namen wie Geneviève oder Aibhilin aufpassen... ich könnte die nicht aussprechen 😅 Leute hier haben schon mit dem Namen Miguel zu kämpfen...

Ich würde auch vorsichtig sein ein Kind Sirius oder Hedwig zu nennen, da diese Namen auch in gewisser Weise "vorbelastet" sind. Genauso wie Adolf... du verstehst, worauf ich hinaus möchte..? Man kann es machen, aber ein Kind nach einem Buch, Film, Popstar zu benennen find ich persönlich grundlegend schwierig. Es ist immer eine Bewertung da, der sich dein Kind in Zukunft immer und immer wieder (auch und vor allem als erwachsene/r) stellen muss...

Wenn du einem Kind, einen ausländischen Namen, der so gar nicht der Kultur unserer regionalen Lage oder der Familiengeschichte entspricht, aufzwingen möchtest, dann überlege, ob du es ggf nicht als Zweitnamen tun willst. Dann kann dein Kind im späteren Leben immernoch entscheiden, mit welchem der beiden Namen er/sie angesprochen werden will. Gib dem armen Würmchen zumindest eine Wahl

Du bist nicht cooler oder japanischer, wenn du deinen Kindern eigenartige Namen aufzwingst. Ich bin mir schon sehr sicher, aus welcher Richtung du kommst und möchte dich auf die Worte meines Japanisch-Lehrers hinweisen, die er mir damals in der ersten Sitzung mitgegeben hat: Die meisten Japaner mögen es überhaupt nicht, dass sie im Westen auf Anime und Manga reduziert werden; das was in Anime und Manga vermittelt wird entspricht nicht im Entferntesten der Realität - bis auf wenigen Ausnahmen.


Ja klar, wenn Dir sowas gefällt!

Möglich, aber bedenke das deine späteren Kinder ihr Leben lang dem eventuellen Spott ihrer Mitmenschen ausgesetzt sind. Ich würde es nicht empfehlen, eher dem Haustier solche Namen geben.

klar wenn der Vater deiner Kinder dann einverstanden ist.

Manga-Fan, eh?

Na warts mal ab, wenn Du mal Kinder haben solltest, siehst Du das ganze sicher anders. Ausserdem müsste Dein Partner da mitmachen. Ein deutsches Kind von deutschen Eltern, das Yoshihiru heisst, fände ich persönlich auch ziemlich daneben.

Er oder sie wird Dir später auch seeeehr dankbar dafür sein, das kannst Du mir glauben :/

Selbstverständlich.

Aber ich würde mir das reiflicher überlegen.

Japan besteht nicht nur aus Anime Manga und Tokyo..... Ich heiße Rainer Hans und bin halbjpaner, dafür ist meine Mutter Deutsche und mein Vater Japaner von daher passt es ja noch... Aber wenn 2 Deutsche seinen Kind Yuto nennen oder so, dann ist es völlig daneben 

Rukichan 18.05.2017, 17:25

Erinnert mich irgendwie an das Mädel aus meiner alten Schule damals, die Deutsche war und immer damit aufgezogen wurde, das sie Carol-Mary-Lin hieß und ihre Schwester wurde auch sehr oft gemobbt, weil sie Hildegard Lee genannt wurde... ich verstehe im allgemeinen lange und komisch zusammen gesetzte Namen und Leute die "Lee" heißen nicht... Als meine Cousine z.B. ihre beiden Kinder bekam, durfte meine Tante dann die Namen aussuchen... die ältere heißt jetzt "Kira Lee" und die andere hat nen super fürchterlichen Namen, in dem auch noch Jahreszeiten und Monate auf Englisch verbaut wurden... Oh man... 

0

Klar ist erlaubt.

Was möchtest Du wissen?