Kann Ibuprofen in Deutschland knapp werden?

Das Ergebnis basiert auf 17 Abstimmungen

Nein, das ist unwahrscheinlich. 53%
Ja, das ist möglich. 47%

7 Antworten

Ja, das ist möglich.

Bereits in den vergangenen zwei Jahren gab es (und gibt es auch heute noch) eine Knappheit bei Ibuprofen (und 👴🏻 verschiedenen anderen Wirkstoffen). Es gab Monate, da konnte man vergeblich auf Ibu 800 warten und seit Ende des vergangenen Jahres ist "Tispol" nicht mehr erhältlich. Sowas geht auch ohne Virus!

Wenn die Mitarbeiter der Produktionsfirmen natürlich erkranken oder aus Angst nicht mehr zur Arbeit kommen und als Folge davon die Produktion gedrosselt wird bzw. eingestellt wird hat dies auch Auswirkungen auf unseren Arzneimittelmarkt.

Ja, das ist möglich.

das hat aber (vermutlich) nichts mit dem Coronarvirus zu tun, denn diese Lieferengpässe gibt es schon länger, siehe:

Aktuell offene Lieferengpässe für Humanarzneimittel in Deutschland 

http://lieferengpass.bfarm.de/ords/f?p=30274:2:1924766899887::NO:::

268 Seiten ...

Anfällig für politische und wirtschaftliche oder sonstige Krisen

In Ländern wie China oder Indien komme es manchmal zu Störungen in der Produktion, so Schmitt, die zum Ausfall ganzer Produkt-Chargen führten. Wenn es nur ein Werk gebe, das weltweit den betreffenden Wirkstoff herstellt, sei das Dilemma da. Es fehlen Produktionskapazitäten. "Außerdem werden Transportwege zunehmend anfällig für politische und wirtschaftliche oder sonstige Krisen", sagt der Apothekersprecher. Hersteller folgten immer mehr der Praxis "just in time" zu produzieren, also keine Vorräte mehr auf Lager vorzuhalten.

https://www.mainpost.de/regional/hassberge/Warum-die-Medikamente-immer-knapper-werden;art513833,10385938

0
Ja, das ist möglich.

Aber ich würde mich nur auf unserer Institutionen verlassen, was solche Meldungen angeht. Die Medien machen einfach nur Panik, weil es Klicks oder Einschaltquoten gibt. Noch ist es nicht schlimmer als es vorher eh schon war.

Ja, das ist möglich.

Durchaus möglich. Die Bevölkerung istbziemlich unwissend was die Abhängigkeit von Lieferketten in der Pharmaindustrie angeht. 2018/2019 konnte simples Aspirin für die i.V. Aplikation bei Herzinfarkt nicht mehr geliefert werden.

Nein, das ist unwahrscheinlich.

Ibu wird in solchen Mengen produziert.. dass unwahscheinlich.

Übrigens bei uns Ibu isst voll teuer. In USA da wird es in so 500er oder 1000er Dosen verkauft und kostet in diese Menge nur so 5-10$. Bei uns 30 Stück kosten schon einige Euros.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin selbst ja aus D und kenne mich hier mit allen aus.

Was möchtest Du wissen?