Kann heiliges, religiöses Wasser etwas auslösen/bewirken?

... komplette Frage anzeigen

27 Antworten

Hallo thisgirl0,

Meine Eltern haben heimlich "heilige" Wasser mitgebracht, damit ich es trinke und es mir dann "gut" geht.

Wenn sie daran glauben, umso besser, allerdings wäre dies ein Trugschluss, denn das "heilige", Wasser an sich macht sie nicht wirklich wieder heile heile, sondern der Glaube daran, der sog. "Placeboeffekt", erledigt das!

Keine Ahnung was die damit bezwecken wollen, aber naja. Ich habe halt
psychische Probleme (Depressionen, seit 5 Jahren, hat die beiden nie
interessiert, auf einmal, nach dem so vieles passiert ist, interessieren
die sich für mich) und die wollen das mit ihrer bes.hissenen Religion
lösen.

Wahrscheinlich wollen sie eben, wie bereits erwähnt, dass es ihnen besser geht, sie "heiligen", oder so etwas ähnliches. Ob Depressionen mittels Religionen behandelt werden können,

weiß Ich nicht, wage Ich aber dennoch zu bezweifeln, denn wie sollte es auch funktionieren? Wenn es tatsächlich so heilig wäre, wäre es garantiert in Massen hergestellt worden, und Regale in Supermärkten damit gefüllt.

Sorry dass ich so schreibe, aber überall, egal wo und egal was passiert,
die mischen ständig den heiligen Allah und sein heiliges Buch ein,
dabei bin ich Atheist und die wissen das nicht einmal.

Machen sie sich nichts daraus, mich ärgert es auch hin und wieder. Einfach höflich bleiben, wenn die ihren Gottschmahfu bringen und gut ist. Denn glauben tut man mit dem Gefühl, also mit der Emotion und nicht mit dem Verstand.

Daher wäre es umso gefährlicher, dies zu hinterfragen (wenn Leute emotional sind, sind sie auch unberechenbar), daher ruhig.

Was soll ich tun? Die könnten das Wasser ins Essen oder so tun .. wird
das überhaupt etwas bewirken? Was ist das überhaupt für ein Wasser?

Naja, was sie tun könnten, tun sie ihnen einfach den gefallen, wenn es wirklich stinknormales Wasser ist, sollte kein wirkliches Problem sein (es sei denn, sie mischen Gift rein und preisen es dann als "heilig", dann nicht).

Dass es was bewirken wird? Ganz gewöhnliches Wasser? Ich denke es würde ihren Durst löschen XD. Aber das war's auch schon. Und zur Frage, was das für ein Wasser sei, Ich denke ja das hört sich für mich stark nach sog. "Weihwasser", an.

LG Dhalwim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArbeitsFreude
28.10.2016, 20:31

Prima! ich hätte keine bessere Antwort schreiben können! (und das will was heißen!:)

5
Kommentar von Dhalwim
01.11.2016, 09:12

Danke für den Stern! :)

0

Wenn man nichts davon weiß, ist es wirkungslos. Wenn man es trinkt, ohne es vorher abzukochen, könnte man sich allerhand Krankheiten einfangen, je nach dem wo es gezapft wurde, könnte es auch noch mit Stoffen (Schwermetallen, ...) verunreinigt sein, die man nicht einmal auskochen kann.

Hoffentlich kommt niemand auf die Idee, einen Exorzismus an Dir vornehmen zu lassen!

Eine Therapie, eventuell von Medikamenten begleitet -nur vom Arzt zu verordnen-, hilft Dir wahrscheinlich besser als "heiliges (Brack)Wasser".

Als leichte Unterstützung gegen Depressionen, kann Johanniskrauttee, sogar mit Weihwasser (sauberem) gebrüht, helfen.

Ich wünsche Dir alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hoermirzu
30.10.2016, 18:09

Vielen Dank, auch für inkompetente, nicht für beleidigende  Meinungen. Es reicht jetzt aber, sonst glaube ich bald auch nicht mehr an die Heilkraft des Wassers, das meine Oma Mitte der 60er aus Lourdes mitgebracht hat.

Wer nicht daran glaubt, muss sich gar nicht dazu äußern (Moslems, ehem. Ostzonis,Atheisten, was ja fast einerlei ist, ...)

0

Wer an Wunder glaubt wird Wunder erleben, wer nicht an Wunder glaubt, der wird sich nur wundern.

Bewirken kann solches vom Menschen umetikettierte und neu deklarierte Wasser nur dann etwas, wenn Du es auf Dich wirken lässt - also daran glaubst - aber dann auch nur in Deinen Kopf, wo die ganze Welt drin Platz finden kann (oder eben "heiliges" Wasser).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann   dir nicht helfen da es nur wasser ist das zb gesektnet wurde .Damit dadurch nur scheinbar eine Besserung  möglich wäre müstest du daran glauben den es heist ja nicht umsonst der glaube versetz berge.

Das Verhalten deiner Eltern geht garnicht  du must zum Arztz und wen sie solche sachen sogar machen wäre es  zb gut  das jugendamt einzuschalten wen du  unter 21 bis.Sonst kommen ´die noch auf die idde mit einem Wunderheiller anzukommen.

Wend as ein wasser aus mekka oder  anders ist würde ich es nicht trinken den du weist nicht wie der rehinhardgrad des wassr ist.

Vieleicht schockst du mal deine eltern damit das  wen du wasser trinkst davon krank wirst wen es nicht ordnungsgemäß hergestellt oder gelagert worden ist und dich krank macht.Und brunnewassr mus  ja auch nicht immer gesund sein.Von brunnewasser sind  ja auch schonmal leute krank geworden sage denen mal das.

Sage mal klar das sie dir nichts mit ihrer religion helfen könne  und sie deine krakheit im schlimsten falle dadurch verschlimmern. Auch wen sie das nicht hören wollen Auch frage mal wo in ihrem buch stehet das kranke menschen nicht zum arzt gehen sollen und sie nur durch den glauben geheilt werden  sollen..Das dürfte es wohl nirgends stehee

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hoermirzu
29.10.2016, 09:56

Das mit dem Berge versetzen funktioniert nicht!

In den 60ern skandierten Jugendliche, die sich für die Taten ihrer Väter schämten: "Räumt die Alpen weg, wir wollen frei Sicht auf Südtirol", das man den Österreichern geklaut hatte.

0

Wenn die das Wasser nicht gerade aus dem verseuchten Ganges geholt haben, dann würde ich das einfach trinken und gut. Es wird dir ziemlich sicher nicht schaden und deine Eltern sind glücklich.

Was das genau für ein Wasser ist kann dir hier keiner beantworten. Es könnte Wasser aus einem Brunnen in Mekka sein. Das darf aber eigentlich nicht exportiert werden und da kursieren viele Fälschungen. Also das Wasser wird als ZamZam Wasser verkauft, ist aber eigentlich "Stilles Sprudelheimer Rohrquell" frisch aus der Wasserleitung in der Küche. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man fest dran glaubt wahrscheinlich einen Placeboeffekt... es ist halt nur Wasser, egal wer zu welchem Termin die Hände drüber rum gewedelt und Zaubersprüche gesagt hat.

Wenn Du nicht dran glaubst, könntest Du es deinen Eltern zu liebe nehmen, so ein Streit kostet ja auch dich Energie und wenn Du gerade andere Probleme zu lösen hast mußt Du ja nicht noch die Religiösen Probleme deiner Eltern mitlösen heute...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wäre es wirklich heimlich gewesen, könntest du doch nicht wissen, dass das Wasser "heilig" ist.
Ich denke vielmehr, dass es sich hier um die positive Wirkung eines Placebos handelt.

Umgekehrt gibt es ja die Sache mit dem Nocebo, welche in die andere Richtung geht.
Sich das Befinden des Betreffenden verschlechtert, wenn ihm negative Dinge eingeredet werden.

Wenn du das Wasser einfach als das ansiehst, was es ist - nämlich nur Wasser - wird es null Wirkung bei dir haben.

Dann sag deinen Eltern doch, dass du an all die Dinge nicht glaubst und es auch nicht machen wirst und es dir lieb wäre, wenn sie ihren Glauben bei sich behalten könnten.

Als Atheist kann es dir auch egal sein, um welchen Gott es sich bei deinen Eltern handelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hoermirzu
30.10.2016, 17:03

Jetzt sei nicht so streng! Wenn`s nicht nützt, schaden kann es auch nicht.

0

Es ist Wasser.

Kommt darauf an, wo die das her haben. Wenn es verseuchte Quellen sind, können da Krankhetserreger drin sein und ihr werdet von dem Zeugs krank.

Wenn es von anerkannten "Heilquellen" kommt, ist es einfach nur Wasser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Kipp diese Plörre heimlich in den Ausguss und ersetze es mit normalem Leitungswasser. Kein Mensch weiß, was sich alles darin tummelt. Auch hier von den Foristen gibt es nur Mutmaßungen. Bestenfalls hilft es nichts, schlimmstenfalls macht es dich krank.

2. Gegen Depressionen helfen Medikamente und Therapie. Eine Überweisung bekommst du beim Hausarzt, Therapeuten findest du im Internet.

3. Kein Mensch kann dich zu einer Religion zwingen. Ich finde es erschreckend, wie massiv du hier aufgefordert wirst, zurück zu "deinem Glauben zu finden". Religion ist Privatsache, es geht keinen Menschen etwas an, es sei denn, man möchte seinen Glauben teilen. Es lebt sich wesentlich freier als Atheist.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens, auch wenn du Atheist bist, solltest du bitte die Religionen nicht beleidigen. Zweitens verstehe ich dich voll und ganz, weil ich auch Depression habe, aber es meine Eltern nicht wirklich interessieren. Deine Eltern, sind sagen wir mal, bisschen zu religiös. Wir haben auch zu Hause heiliges Wasser, aber meine Eltern sagten mir nicht , dass das helfen solle, bei Depressionen. Denn Depression ist ja eine psychische Erkrankung, und sollte behandelt werden, und nicht nur mit heiligem Wasser. Sag ihnen klipp und klar deine Meinung, auch wenn es am Anfang wahrscheinlich sehr schwer für dich wird. Trotzdem sollten sie wissen wie du zu der Sache stehst damit sie dir evt. auf andere Weise helfen. Gehst du denn schon in professionelle Behandlung? Wenn nicht dann lass dich von dein Hausarzt überweisen, damit du auch hoffentlich bald da raus kommst.
Wünsche dir noch viel Glück und Kraft auf dein Weg!

LG Souleater313

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thisgirl0
28.10.2016, 19:30

Wieso sollte ich deren Religion nicht beleidigen? Ich weiß, ist nicht schön sowas, aber die manche religiösen Menschen(ja auch meine Eltern) sind doch auch GEGEN Atheisten und beleidigen die oder drohen mit der Hölle. Wieso sollte ich es dann nicht tun?..

Naja, trotzdem vielen Dank für deine Antwort.  

3
Kommentar von Souleater313
28.10.2016, 19:33

Ich bin selber Religiös, beleidige aber KEINE anderen Lebensarten, Sexualität usw.. Deswegen fühl ich mich als Muslima dann auch so zu sagen "in einer Schublade" mit anderen Menschen die das Wort Toleranz nicht kennen, gesteckt. Deswegen sage ich, das du das lassen solltest. Außerdem wärst du dich nicht besser, wenn du andere Religionen beleidigst. Sei in dieser Situation der Schlauere und ignorier ihre Bemerkungen einfach.;)

1
Kommentar von Souleater313
28.10.2016, 21:47

Ich hab NICHT abgestritten das Atheisten nicht in die Hölle kommen. Und ich würde es auch bei NIEMANDEM abstreiten, aus dem einfachen Grund, das nicht wir, sondern ALLAH entscheidet wer ins Paradies bzw in die Hölle kommt. Ein Mensch kann genau so gut ein Atheist gewesen sein, aber ins Paradies kommen, weil er ein guter Mensch war. Im letzten Moment wo ein Mensch stirbt, wird sich offenbaren ob jener ein guter/schlechter Mensch war, und dann so zu sagen 'automatisch' zum Muslim wird. Es kommt auch immer noch drauf an WIE der Mensch gewesen ist. Damit möchte ich aber nicht sagen , das ein Mensch der an Allah glaubt, jetzt nicht mehr an den Allmächtigen glauben soll, weil man ja nur ein guter Mensch sein muss. Wenn man überzeugt ist, sollte man an das glauben, was man will. Allah hat uns nicht umsonst ein Hirn zum Denken und ein Wille zum wählen gegeben..;)

0
Kommentar von Souleater313
28.10.2016, 22:14

Ich hatte auch nicht vor Beweise zu liefern. Das einzige was ich sagen wollte, ist das was ich denke und woran ich glaube. Und ich glaube dadran da Allah existiert und das es Paradies/Hölle gibt. Meiner Meinung nach ist es jedem selbst überlassen wie derjenige lebt. Hauptsache ist für mich, das jene Person dann nicht sagt:"Aber ich würde von dem & dem unterdrückt usw.." Deswegen hab ich auch nur gesagt was ich denke. Also Meinung geäußert.
Das mit dem freundlich sein, nehm' ich mal als Kompliment.:D

0

ich glaube jetzt nicht daß es wirklich heiliges Wasser gibt.  Wenn das wirkt hier eher der Placeboeffekt . Aber eben nur wenn man auch daran glaubt. ich halte es eher für ganz normales Wasser.  Aber deine Eltern meinten es auch gut. Sie wollten ja nur helfen. Wenn gar nichts mehr hilft solltes du über eine Therapie nachdenken. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey

Erstmals, ist es schlimm, dass du Depressionen hast und sich niemand dabei kümmert und zweitens ist es auch nicht schön, wenn man Menschen durch religiöse "Ritualen" oder "Traditionen" "bezwingt", denn das ist der Sinn und Zweck nicht. Ich bin selber gläubige Christin und weiss, dass man mit dem Herzen und nicht mit dem Augen glauben soll. Ein Glaube sollst du mit dem Herzen lieben und nicht mit welch "heiliges Wasser". Gott ist nicht irgend ein "heiliges" Wasser und Gott erlebst du auch nicht dur "heiliges" Wasser sondern, wenn du dein Herz für ihn öffnest und ihn mal fragst, wer er wirklich ist. Dann erfährst du wer Gott ist und wenn du erst Recht ohne Glaube, etwas zu dir nimmst, wird sowieso nichts draus. Aber es ist schön, dass du dich als nicht-Gläubiger interessierst und dich hinterfragst. Du könntest, wenn du möchtest, das neue Testament aufmachen und lesen, wer dieser Gott bzw Jesus ist. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thisgirl0
28.10.2016, 20:04

Nein, danke. Gott existiert in meinem Augen nicht und für mich sind Religionen nur Märchenbücher aus dem Mittelalter

3

Im schlimmsten Fall kann es Brechdurchfall auslösen, je nachdem, wie es bei der Abfüllung usw. um die Hygiene bestellt war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau, liebe Thisgirl,

meine Eltern sind Atheisten und haben eine Zeit lang an "gewirbeltest" Wasser geglaubt: Das war Leitungswasser, das man in einem Spezialkrug in Drehung versetzt hat!

...ist vorbei gegangen... es hat mir nicht geschadet.... außer, dass ich Buddhist geworden bin:) (ist vielleicht doch schädlich...)

heute machen meine Eltern andere esoterische Dinge....

Ich habe einen Freund, der seit vielen Jahren unter Depressionen leidet... das einzige, was dagegen hilft sind ANTIDEPRESSIVA! - und dass das stimmt kann ich bezeugen, weil ich ihn mit und ohne Antidepressiva kenne!

Wenn Du möchtest, frage ich meinen Freund nach dem genauen Medikament!

Hab keine Angst vor dem Wasser!

Bitte, bitte, komm ins Handeln!, Tu was, solange Du noch etwas tun kannst! - Wenn Du nichts tust, wird die Depression die Oberhand gewinnen und Du wirst nichts mehr tun können (oh, ja, und bitte, vergiss Allah, der spielt in einer anderen Liga....)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von InternationalKN
28.10.2016, 20:53

Vergiss Allah... Und er vergisst dich..

2
Kommentar von thisgirl0
28.10.2016, 23:31

@internationalKN, wie komisch dass genau die "vergessenen", also die "ungläubigen", in dieser Welt einen Platz haben, am glücklichsten sind und mehr macht und Geld besitzen. Und was für ein Wunder aber auch dass euer Allah genau DIE vergisst, die doch eure Brüder und Geschwister sind. Das genau die am meisten leiden und am meisten gehasst werden.

Aber nein, stimmt, dafür habt ihr ja auch eine Antwort! DIESE WELT IST DOCH NUR EIN TEST! UND ES STEHT JA AUCH IM QURAN DASS IHR NUR FEINDE UND NEIDER HABEN WERDET, OH JA!

ihr merkt echt nicht dass ihr euch nur selbst verarscht, oh man.

5

... ich vermute, es kommt einfach auf "den Glauben" an....

(...wie ja auch schon durch Placebo-Präparate bewiesen wurde...)

Sofern es normales Trinkwasser ist, kann es natürlich als "heilig" tituliert werden... und entsprechend getrunken werden.

Nur fürchte ich, wenn es niemand weiss, dass es "heilig" ist, wird es keine besondere Wirkung haben.

Ich bezweifle auch, dass es "übernatürliches" Wasser gibt, das glaubensunabhängig eine Wirkung erzielt.

WAS allerdings "Glaube" bewirken kann, kann u.a. bei sog. "Gottesurteilen" nachgelesen werden.... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Eltern sind um dein Wohlergehen besorgt. Ich habe es im eigenen Umfeld erlebt, dass Menschen geheilt wurden, weil andere Menschen für  sie beteten. Für sie glaubten. Alles Gute Dir!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meatwad
01.11.2016, 20:41

Das ist natürlich Unsinn. Ein Gebet kann für den Betenden selbst hilfreich sein, ohne Frage. Andere Menschen kann man damit aber selbstverständlich nicht heilen.

0

Hallo! Alles kann etwas bewirken - wenn man daran glaubt.

Placebo - alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gib kein heiliges wasser,nur manche glauben daran.placebos helfen auch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, es bewirkt NICHTS................. meistens ist es nur einfaches leitungswasser, das von irgend jemanden mit irgendwelchen sprüchen "heilig" gesprochen wird, es aber nie ist.............:)

im übrigen, willkommen in der freien geistigen welt, denn wenn du erkannt hast, dass dir der glaube nichts bringt, bist du schon freier als die meisten glaubenssklaven es je sein werden.........:)

und eventuell bist du bei echten fachärzten besser aufgehoben........:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?