Kann große Schwester das Sorgerecht kriegen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Prinzipiell kann es jeder erhalten. Verwandschaft ist von Vorteil.

2 Möglichkeiten:

  • die Eltern übergeben es freiwillig

  • die Eltern werden vom Jugendamt als ungeeignet eingeschätzt und ihnen wird das Sorgerecht genommen- bevor dann Heim ansteht, haben Verwandte Vorrang und sind gerne gesehen.

timbatal 31.03.2012, 10:31

das jugendamt entscheidet garnix.

0

Im Prinzip ja, jetzt kommt aber ein großes Aber! Zuerst müsstet ihr zum Jugendamt gehen und das Warum erklären. Sollten die Eltern einverstanden sein, das Umfeld der Schwester einer Überprüfung standhalten, dürfte es kaum Schwierigkeiten geben, da du schon 16 bist. Allerdings muss hierfür dann nicht das Sorgerecht auf deine Schwester übertragen werden, das wird bei den Eltern bleiben, es geht dann nur um den Aufenthalt.Sollten die Eltern nicht einverstanden sein, wird das Amt die Gründ sehr gründlich überprüfen. Das Sorgerecht wird vom Familiengericht geregelt und wenn nicht Kindeswohlgefährdung vorliegt, wird Eltern so leicht nicht das Sorgerechtt abgesprochen. Kindeswohl ist nicht gefährdet weil der Vater selten zu Hause ist. Genauso ist die Aussage ,,Mutter schreibt ihr das ganze Leben vor" auslegungssache. Nur weil der 16 jährigen nicht gefällt das die Mutter noch ein Mitspracherecht über die Lebensführung hat, heißt das nicht dass das Kindeswohlgefärdet ist. Vieleicht würde es schon ausreichen beim Amt um eine Familienberatung zu bitten in der der Mutter dargelegt wird das auch eine 16 jährige eine gewisse Form von Freiheit braucht und Eigenverantwortung tragen kann. Ebenso wird der 16 jährigen verständlich gemacht, das sie sich an gewisse Regeln zu halten hat! Das alles ist jetzt sehr vorsichtig dargelegt weil ich die Hintergründe nicht kenne. Dazu ist die frage auch nicht Aussagekräftig genug, aber ich hoffe das dir meine Antwort etwas weiterhelfen konnte.

Hey,

also in deiner Stelle würde ich mit deiner kleinen Schwester zum Jugendamt gehen udn denen dort dein Anleigen schildern. Die werden dann die gesamte Situation begutachten und versuchen einen gute und gerechte Lösung zu finden. Es kommt immer auf die Situation udn die Umstände an. Am wichtigsten ist aber die Meinung deiner kleinen Schwester. Geh einfach zum Jugendamt, da sind in der Regel nette Sachverständiger, die dir alles genau erklären (deine kleine Schwester muss beim ersten Mal auch noch nciht umbedingt dabei sein). Viel Glück!♥

MickyDoe 30.03.2012, 20:41

ich brauch es nur provisorisch für mein buch... das es doch recht realitätsbelassen geschrieben ist...

danke trotzdem wenn meine Schwestern mal kein bock mehr auf meine Eltern haben (was ich mir gut vorstellen kann) werde ich das sicher machen

0

Nur wenn Mutter und Vater der kleinen Schwester zustimmen. Das ist aber eine gewaltige Verantwortung für eine 16-Jährige Sorgerecht zu übernehmen. SIe ist dann ja praktisch "die Mutter" und muss sich dann dementsprechend verhalten.

Klar,sie soll zum Jugendamt und ihr Anliegen schildern.Wenn nicht die große Schwester,wer dann?Zumal sie eh in zwei Jahren 18 wird...:)Ich sehe da kein Problem,im Gegenteil.

Derjenige, der das Sorgerecht hat, hat auch das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Deine Eltern müssen es also explizit erlauben, wenn Du bei der Schwester lebst.

Wenn das Jugendamt davon überzeugt ist, dass ein Leben im Elternhaus unzumutbar ist, wird darüber nachgedacht, in wessen Obhut das Kind anvertraut werden kann.

nein kann sie nicht. das kind wird so lange bei mutti bleiben bis sie erwachsen ist und wirtschaftich selbständig ist. wenn sie vernünftig wäre und altersentsprechend sich verhalten würde, dann würde ihr keiner das leben vorschreiben. es nennt sich erziehung. kind muss nun nach hause gehen oder sie wird seitens der mutter im notfall mit polizei geholt.

Was möchtest Du wissen?