Kann Getreide ernährungsphysiologisch durch Mais und Reis ersetzt werden?

9 Antworten

Natürlich sind die Nährstoffe nicht genau gleich. Reis kann Weizen, Roggen, Dinkel etc. ersetzen. Von den Makronährstoffen ist er ziemlich gleich, wobei Reiseiweiß besser verdaut werden kan als Gluten. Mais hat einen etwas höheren glykämischen Index ( er ist süßer/"zuckriger") als Reis und Weizen, insofern würde ich weniger davon essen. Ballaststoffe sind im ungeschälten Reich reichlich, im weißen nicht, aber das ist beim Weißbrot ja auch nicht sonderlich viel Ballast drin.

Der einzige wirkliche Nachteil ist, du wirst den Reis immer kochen müssen und nicht einfach nur aufschneiden kannst wie beim Bäcker.

  • Ja, Reis ist ein vollwertiger Ersatz für die üblichen Getreide wie Weizen oder Roggen. Mineralien und Vitamine sind viel enthalten und Nährstoffe wie Kohlenhydrate ja sowieso.
  • Mais ist auch nicht schlecht, aber heutzutage meistens weniger vitaminreich.

Was möchtest Du wissen?