Kann Geschmacksverstärker Schlaflosigkeit auslösen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

natürlich kann geschmacksverstärker schlaflosigkeit auslösen. habe jahrelang beim chinaimbiss gegessen und immer ohne geschmacksverstärker bestellt. einige male habe ich ausversehen mit geschmacksverstärker bekommen und obwohl ich immer einen guten schlaf habe, konnte ich nach ca. 4 std nicht mehr schlafen. wie 10 tassen kaffe am abend. wenn ich meinem chinaimbiss mann das dann erzählte am nächsten tag, hat er immer gelacht und sich gewundert das ich das merke weil er sich noch dran erinnerte das ich mit gv bekam. der kennt alle seine kunden ob mit oder ohne. ich war dann immer sauer da er das so lustig fand. ich bin 1,90 m und wiege 100 kg und trotzdem reagiere ich darauf. bei pommes oder chips merke ich aber nichts.

Glutamat ist eine Substanz, die im Gehirnstoffwechsel sehr aktiv sein kann. Die Bedeutung des Glautamatstoffwechsels wird in den letzten Jahren verstärkt erforscht. Inzwischen sind Medikamente auf dem Markt, die über die Beeinflußung des Glutamatspiegels gegen Migräne oder Epilepsie wirken. Es ist also ziemlich sicher, dass Glutamat alles mögliche auslösen kann. Ich habe auch ein Problem damit und verzichte lieber auf mein geliebtes Chinafood, als dass ich mit wieder gesundheitliche Probleme durch das in der Fernost-Küche oft verwendete Glutamat einbrocke.

Nein vergiß die Antwort von Regenmacher. Es gibt das sogenannte china-restaurant-syndrom. Dies wird durch Glutamat ausgelöst, allerdings nur unter folgenden Voraussetzungen. 1. Hoher Glutamatgehalt im Lebensmittel, 2.Nüchterner Magen, 3. Empfindlichkeit gegen Glutamat. Diese Kombination tritt äusserst selten auf, beim Chinesen deshalb, weil in deren Suppen sehr viel Glutamat verwendet wird,da die Suppe in china aber nicht als Vorspeise gegessen wird kommt es bei Chinesen nicht zu diesem Syndrom. Das Glutamat wird im Körper zu Glutaminsäure umgewandelt, einer Aminosäure die in jedem Eiweiß vorkommt. Im Gehirn existiert sogar ein natürlicher Regulator der den Glutaminsäuregehalt regelt, ist zu wenig vorhanden wird sogar Glutaminsäure produziert!! Also eigentlich völlig unbedenklich. Kommt es dennoch zu oben genannter Konstellation führt es nicht zu Schlaflosigkeit sondern zu Kopfschmerzen. Es gibt auch einen Test, bei dem Probanten die vom China-Restaurant-Syndrom wussten fünfmal so häufig über Kopfschmerzen klagten, als die anderen. Egal ob Glutamat im Lebensmittel vorhanden war oder nicht. Also auch ein bisschen Einbildung. @ Regenmacher: Macht doch nicht einfach blindlings alles schlecht was sich Zusatzstoff nennt, sondern informiert euch doch mal und verzapft nicht irgendeinen Unsinn

Bei manchen Personen kann es Übelkeit und Erbrechen (durch Geschmacksverstärker) auslösen.

Migränepatienten ereilt zum Beispiel nach Glutamatgenuss häufig eine Kopfschmerzattacke ( Nebenwirkungen, die auf den Genuss von Glutamat zurückgehen, sind ebenfalls wie oft berichtet: Hautrötungen, Zittern, ein Engegefühl in der Brust und Muskelschmerzen.).

Es gilt außerdem als gefährliches Nervenzellgift, das die Blut-Hirn-Schranke überwinden und Gifte ins Gehirn schleusen kann.

Diese Gifte können die unterschiedlichsten Beschwerden hervorrufen, darunter auch eine Schlaflosigkeit.

Wenn du z.B. Glutamat meinst, dann kann das nicht nur sein, dann ist das bestimmt der Auslöser für deine Schlaflosigkeit.

Beim Chinesen gegessen?

Was möchtest Du wissen?