Kann Folsäure gefährlich werden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

http://kuerzer.de/XWQrzid0Y

Eine optimale Folsäureversorgung ist wichtig für die Erhaltung der genetischen Stabilität der zellulären Erbsubstanz. Folsäure kann den nachteiligen Effekt von Alkohol (Risikosteigerung) abschwächen. Dies kann durch folsäurereiche Ernährung oder Supplementierung (600-800 microgramm/Tag) erreicht werden. Man weiß, dass bei Alkoholkonsum vermehrt Folsäure verbraucht wird.

Folsäure ist reichlich in Leber und deren Produkten, Weizenkeimen, Soja, Gemüse (Tomaten, Kohlarten, Hülsenfrüchten), Vollkorn, Eier, Joghurt und Hefe enthalten.

Die empfohlene Tagesdosis nach RDA beträgt 400 µg. Die Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr, 1. Auflage 2001 der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V., empfehlen mit Blick auf die zusätzliche Vorbeugung von Arteriosklerose 600 µg für gesunde Erwachsene, 800 µg für Schwangere und für stillende Mütter. Zur Vorbeugung eines Neuralrohrdefektes sollten Frauen, die schwanger werden wollen, zusätzlich 100 µg aufnehmen. Folsäure sollte jedoch erst nach eingehender ärztlicher Beratung eingenommen werden.RDA), auch Recommended Dietary Allowance, gibt die Menge der Vitamine und Mineralstoffe an, die ein durchschnittlicher Mensch täglich zu sich nehmen sollte, um seinen Bedarf zu decken; es handelte sich ursprünglich um einen US-amerikanischen Wert.

wenn du die ganze Packung aufeinmal nimmst hat der Körper keinen nutzen davon aber ich hab noch nie davon gehört das Folsäure Burstkerbs auslösend sein soll

Hier hast Du viele wertvolle Infos : http://www.onmeda.de/ernaehrung/naehrstofflexikon/vitamine/folsaeure.html - 35k

Was möchtest Du wissen?