Kann Flixbus 2€ Bearbeitungsgebühren von mir verlangen, wenn ich eine Buchung stoniere und keine Gutschrift haben möchte?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich finde nein. Du hast das gesetzliche Recht, einen Reisevertrag zu stornieren. Aufgrund eines gesetzlichen Rechts darf der Reiseveranstalter aber eben keine Gebühren verlangen, weil es seine Pflicht ist.

Unterscheide aber bitte Bearbeitungsgebühren von Stornogebühren, weil du die Reise (kurzfristig) abgesagt hast.

Beachte auch mal das Urteil der LG Leipzig (08 O 1784/13). Die bestätigen meine Rechtsauffassung.

Noch mal für alle Rechtsbanausen hier: Bloß weil es in den AGB steht, ist es noch lange nicht rechtskonform! Die AGB stehen nie über die Gesetze!

Kommentar von Rolf42
26.07.2016, 10:21

Es handelt sich hier aber nicht um einen Reisevertrag sondern um einen Beförderungsvertrag, und Flixbus bzw. deren Kooperationspartner sind in diesem Zusammenhang keine Reiseveranstalter.

0

Ja - kann das Unternehmen. Und ehrlich gesagt ist dieser Betrag sogar lächerlich gering.

Kommentar von Jewi14
26.07.2016, 08:53

Dennoch kaum rechtskonform. Eben weil es "nur" 2 Euro sind, hofft ja das Unternehmen, damit bei den Fahrgästen duchzukommen.

1
Kommentar von Falkenpost
26.07.2016, 09:09

Mit welcher Begründung und auf welcher Rechtsgrundlage?

0

In den AGBs von Flixbus steht, das eine Stornierung nur gegen Gutschrift kostenlos ist. Hättest die AGBs vorher lesen sollen. Sorry

Kommentar von Jewi14
26.07.2016, 08:51

Wenn in den AGB steht, du musst Selbstmord begehen, wenn du eine Reise stornierst, sagst du dann auch: Muss ich machen, steht in den AGB?

1
Kommentar von Falkenpost
26.07.2016, 09:10

Mit welcher Begründung und auf welcher Rechtsgrundlage?

1

Was möchtest Du wissen?