Kann es zu KRIEG kommen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein.

Unsere Werte, die übrigens von den Rechts- und Linksextremen in Europa viel stärker in Frage gestellt werden, als von den IS-Terroristen, wären wohl das Papier nicht wert, auf denen sie stehen, wenn wir uns von ein paar hirnlosen Verbrechern zu Kriegen verleiten lassen würden.

Das gemeine an Terroristen ist im übrigen auch, dass sie sich nicht mutig in einer Feldschlacht stellen, sondern aus dem Hintergrund agieren. Mit dieser Art der Kriegsführung ist unser Militär jedoch hilflos überfordert, weshalb auch deshalb ein Krieg das falsche Mittel wäre.

Allerdings haben Schwachmaten in Europa schon öfter unter Beweis gestellt, dass man sich bei den Akteuren nicht auf Inteligenz in Sachen Sicherheitspolitik verlassen kann und darf, was dann eher für deine These spricht.

Krieg ist doch längst da, nämlich der Bürgerkrieg in Syrien, der im Irak und der in Lybien.

In Frankreich wird es Großrazzien geben, zudem verschärfte Sicherheitsbestimmungen sowie mehr Überwachung und erhöhte Alarmbereitschaft.

Nein, es gab immer wieder Anschläge in Europa, ob es nun IRA,ETA,IS,RAF,NSU,oder LMAA ist mein Beileid und Mitgefühl allen Betroffenen aber Krieg gibt es deswegen nicht.

Falls du es nicht weißt: Es ist schon Krieg. In Syrien. Und auch drum herum. Und anderswo. Also was meinst du? Krieg wo und wer gegen wen?

Da der IS sich zu den Anschlägen bekannt hat, ist ja klar, dass dieser auch bekämpft werden würde. Dies ist allerdings momentan bereits der Fall, genau genommen ist also Krieg. 

Vielleicht zu einigen heftigeren Aktionen seitens fr. Spezialeinheiten, sollten die Täter aus bestimmten Ghettos stammen. Eventuell ein massiv verstärkter Einsatz in Syrien. Ansonsten wohl eher nichts. 

Was möchtest Du wissen?