kann es wirklich das Borderline Syndrom sein

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich wiederhole mich eigentlich nur ungern aber du scheinst meinen Kommentar nicht gesehen zu haben (ich habe ihn noch etwas ergänzt):

Bloß weil Borderline relativ bekannt ist und das was du hier schilderst möglicherweise auch als Symptome für diese Störung gilt heißt das noch lange lange nicht, dass du das auch wirklich hast bzw es bei dir diagnostiziert wird! Es gibt hunderte andere Störungsbilder mit ähnlichen Symptomen und da niemand hier dich persönlich kennt ist es eine Untat sowas zu behaupten!

Geh zu einem Arzt, das ist das einzig richtige was du tun kannst. Der wird dich dann an einen Fachmann überweisen und alles Weitere mit dir klären.

Im Grunde kannst du es ihm ganz genauso schildern wie du es hier getan hast. Besonders filtern musst du es bei einem Arzt nicht und unter Schweigepflicht steht er auch bei allem weiteren. Richtige Diagnosen stellen kann wirklich NUR ein Fachmann! Das ist dein einziger Weg Klarheit zu bekommen. Über das "Kann", "Könnte" und "Möglicherweise" wird dir hier niemand helfen können. Auch die Arzthelferin ist kein Fachpersonal. Lass dich von soetwas nicht verunsichern und suche dir kompetente Hilfe!

Noch ein Tipp von mir: Diagnosen sind nicht alles. Du kannst zu 5 Ärzten gehen und 7 verschiedene Diagnosen bekommen (viele haben nämlich auch nur die "gängigen" Diagnosen im Kopf). Wichtig ist, dass du Hilfe bekommst, dass dich diese Dinge nicht mehr in deinem normalen Leben einschränken. Welchen Namen das dann bekommt spielt im Besten Fall keine große Rolle mehr. Das Augenmerk sollte darauf liegen hinzusehen was genau los ist und wie du damit umgehen kannst. Da hängt es auch ganz stark von dir ab welche Therapie du machst und was dir hilft. Das ist sehr individuell.

Liebe Grüße und viel Erfolg!

Adlerblick 13.06.2014, 23:46

3 x DH - sehr gute Antwort! Stimme voll damit überein!

2

Die gleichen Symptome gibt es auch bei ADS und bei der Manischen Depression (Bipolarität).

WennDu es genau wissen willst, mußt Du zum Psychiater gehen. Dort macht man mit Dir Tests.

Alles Andere wäre Spekulation.

Außerdem was nützt es Dir, wenn Du die verschiedenen Möglichkeiten weißt, unter anderem eben auch Borderline, wenn Du andererseits überhaupt nichts unternimmts, um zum Einen herauszufinden was Dir fehlt und zumAnderen auch was dagegen zu tun?

Bei allen Symptomen, die Du genannt hast, ist die Passivität die Basis dessen, dass sich die Symptome verstärken.

Stehe dazu, dass du krank bist, völlig unabhängig davon, welche Krankheit dahintersteht und werde endlich mal aktiv, indem Du zu Deinem Hausarzt gehst, dort Dein Problem vorträgst und um eine Überweisung zum Psychiater bittest. Vielleicht kann Dir Dein Hausarzt ja bereits einen Psychiater nennen.

Ich wünsche Dir alles Gute!

Was möchtest Du wissen?