Kann es weitere Sinne als die bekannten geben?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Generell ist alles möglich, was noch nicht entdeckt wurde und der Logik nicht zuwider ist.

Das Problem ist der Nachweis. Wie können wir einen Informationsweg nachweisen, wenn wir ihn nicht "erfühlen" können? Das geht nur, wenn man Ausgangssituationen beobachtet und später den Effekt. Wenn man den Effekt mit keinem vorhandenen Sinn erklären kann, muss es ein unbekannter Informationsweg sein.

Das öffnet natürlich Tür und Tore für esotherische Betrüger oder Kenner der Astrologie. Es lässt sich dann leicht behaupten: "Wenn der Jupiter so und so steht, bedeutet das Glück für dich." Abgesehen davon, dass jeder in einem gewissen Zeitraum immer etwas Glück hat, wenn er das Glück sucht oder gerne bereit ist, eine von mehreren Informationen als Fehlinformation zu akzeptieren, gehen wir einmal davon aus, dass es stimmt. Sagen wir der Jupiter steht so und so und ich habe Glück. Es gibt dann die, die es sich nicht erklären können und glauben, dass der Behauptende voll der Checker ist und es gibt die, die glauben, dass es eine andere Erklärung geben muss und es gibt die, die es nicht glauben, bevor es annähernd als bewiesen gilt (zum Beispiel durch Experimente auf Massen oder indem man jemanden durch Menschenhand die Möglichkeit nimmt, Glück haben zu können, während der Jupiter so und so steht.)

Unsere Sinne sind die Rezeptoren, die auf äußere physikalische und chemische Reize reagieren.

Die Frage beantwortet sich, wenn man überlegt, welchen Phänomenen wir ausgesetzt sind. Wir als Spezies können längst nicht alles über einen Sinn wahrnehmen, was z.B. andere Tiere können.

Fledermäuse hören Ultraschall, viele Insekten sehen ultraviolettes Licht, Vögel können das Magnetfeld der Erde empfinden und Fische elektrische Potentiale wahrnehmen.

Also welches Phänomen gibt es, was die Natur noch nicht verwendet?

Biologen mögen mich korrigieren, aber ich vermute mal, daß es kein Lebewesen gibt, daß im Röntgenbereich sehen kann (außer Superman natürlich). Mir ist auch nicht bekannt, daß es ein Tier gäbe, daß Radiowellen hören könnte.

Tatsächlich fallen mir gerade kaum weitere Phänomene ein. Und die beiden genannten Beispiele beziehen sich beide auf verschiedene Wellenlängen elektromagnetischer Wellen.

Gibt es vielleicht noch Phänomene im Bereich Chemie, die über Geruch und Geschmack hinausgehen?

radioaktivität kann glaube ich auch keiner aktiv wahrnehmen

0

Im Tierreich gibt es auf jeden Fall weitere Sinne. Beispielsweise orientieren sich Zugvögel auf ihren Flügen mit einem sogenannten Magnetsinn am Magnetfeld der Erde. Siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Magnetsinn

Mitunter wird behauptet, manche Tiere könnten ein Erdbeben vorab spüren. Inwieweit das wirklich zutreffend ist und auf welchem Sinn das beruhen soll, entzieht sich meiner Kenntnis.

Aber warum sollten einzelne Tierarten rund um Tschernobyl und Fukuschima nicht einen Sinn für radioaktive Strahlung entwickeln? Vorstellbar wäre das.

Beim Menschen ist damit vorläufig nicht zu rechnen: Wir haben Geigerzähler. Nach einem globalen Atomkrieg vielleicht ja, unter heutigen Bedingungen jedoch nicht.

einen sinn für radioaktivität werden auch die tiere um tschernobyl nicht entwickeln. sie ist einfach zu willkürlich verteilt (rund um die welt komplett vernachlässigbar und bei solchen epizentren wiederrum zu stark und großflächig).

allerdings gibt es radiotrophe pilze, die die strahlung wie licht zur energiegewinnung nutzen. sie wachsen verstärkt auf strahlungsquellen, können diese aber soweit ich weiß nicht "aktiv" wie etwa pflanzen das licht aufsuchen. sie wachsen einfach nur besser da.

0

Kommt darauf an, was du unter "wir" verstehst. Es gibt jedenfalls wesentlich mehr als 5 Sinne. Die Zahl hängt stark davon ab, wie genau man unterscheidet. Läuft etwa die Wahrnehmung von polarisiertem Licht unter Sehen oder ist es ein weiterer Sinn?

Menschen haben nur die bekannten Sinne, jedoch bestimmte Schlangen haben einen weiteren Sinn. Guck mal hier: http://de.m.wikipedia.org/wiki/Sinn_(Wahrnehmung) solltest ein paar nützliche Informationen da bekommen

Kannst du unanzweifelbar/ zweifelsfrei beweisen, dass wir nur die uns bekannten Sinne haben, oder bist du dir dessen nur sehr sicher? ;)

0
@Arkanier

Das haben wir in Biologie durchgenommen (deswegen weiß ich das)...

0
@Verena04

Wie man dir scheinbar nicht verraten hat, ist auch die Biologie keine absolut unanzweifelbare Wissenschaft. Wie du schon schreibst, haben wir Menschen nur die bekannten Sinne... wie auch sollte man dir glaubhaft erklären, wie hätten unbekannte Sinne. So ist es zwar wahrscheinlich, dass wir nur die uns bekannten Sinne haben, aber keine absolute Wahrheit.

Wie viele Irrtümer wurden schon für wahr gehalten mit dem Argument, man habe es von der Wissenschaft gelernt... ;)

0
@Arkanier

die biologie ist schon viel weiter als das halbwissen, das verena gelernt hat.

die wissenschaft ist unser einziges werkzeug, um überhaupt irrtümer von der wahrheit zu unterscheiden.

0
@Arkanier

ist auch die Biologie keine absolut unanzweifelbare Wissenschaft.

Es gibt keine unanzweifelbare Wissenschaft. Daher ist sie im Erkenntnisgewinn auch jedem Glaubenssystem überlegen.

Wir können nicht alles rational erklären. Aber wir können nichts irrational erklären. Die Wissenschaften und ihre Prinzipien der Erkenntnisgewinn sind das effektivste und einzig legitime Verfahren, die Phänomene um uns herum zu erforschen, zu erklären und zu verstehen.

Hierbei geht sie fehl, irrt sich. Aber dann korrigiert sie sich.

Keine andere Kulturtechnik des Menschen ist dermaßen verläßlich, produktiv und zielführend.

1

sich nicht einmal vorstellen, dass es so einen Sinn geben könnte und was er tun

Genau. Also ist deine Frage etwas unlogisch. Selbst wenn es also einen Sinn gäbe den wir nicht hätten können wir ihn nicht bennenen.

Zum Thema Tiere: Ja, sie können auch andere Dinge aus ihrer Umwelt wahrnehmen als wir Menschen. Wir Menschen können auf natürliche Art und Weise nur mit Fühlen, Riechen, Schmecken, Sehen und Hören die Umwelt wahrnehmen.

die einteilung in sinne ist sowieso komplett überholt. heutzutage unterscheidet man nur noch in die diverse sinnesorgane und zuständigen neuronen. so hat auch der mensch neben den fünf standartsinnen auch noch hunderte weitere wie etwa den sauerstoffgehalt des eigenen blutes.

als sinn wahrnehmen kann man praktisch jeden umweltfaktor, dem sich distinkte oder kontinuierliche werte zu ordnen lassen.

Es gibt definitiv mehr Sinnesorgane, als wir beim Menschen kennen. Außer der Tierwelt kennen wir ja genug, etwa den Ultraschall von Fledermäusen oder auch Zugvögel, die sich am Erdmagnetfeld orientieren.

Ist es möglich, dass es noch weitere Sinne(swahrnehmungen) gibt, als wir beim Menschen oder auch in der Tierwelt kennen?

Möglich ist es auf jeden Fall, Behauptungen dieser Art sind unwiderlegbar. Aber warum sollten wir davon ausgehen, dass es so ist? Spricht irgendetwas dafür?

Nein, daher würde ich auch nicht davon ausgehen. Aber möglich ist es natürlich.

Es gibt jenseits der menschlichen Sinne noch einige andere, die mittlerweile allesamt bekannt sind. Was noch nicht voll verstanden wird, ist das genaue Funktionieren dieser artfremden Sinne. Ansonsten gilt, nein da gibt es wohl keine weiteren Sinne, das wäre wohl mittlerweile bekannt.

Schlangen mit Grubenorganen besitzen so etwas wie einen zusätzlichen Sinn, weil sie damit Temperaturunterschiede sehen können

Es gibt nicht mehr Sinne, als die, die bekannt sind. Wenn jemand nicht sehen kann, dann hört er dafür umso besser. Deine Frage ist irrelevant.

Woher weißt du das? Was hat das besser Hören mit der Existenz unbekannter Sinne zu tun?

1

Deine Frage ist irrelevant.

Das ist eine Frage niemals, wohl aber solche Bemerkungen.


Und trotzdem... : Du (dankedanko) erkundigst dich hier über etwas, von dem wir nichts wissen können.

Dementsprechend ist es uns auch nicht möglich eine befriedigende Antwort zu geben. :/

Theoretisch kann jedoch alles existieren...

3
@AW95lx

Theoretisch kann jedoch alles existieren...

Also Du meinst, es könne hinter dem Mond eine lila Fledermaus mit einen Sinn für Sonnenwinde in einer Hängematte liegen?

2
@realsausi2

Ach, realsausi, du fragst in viel zu großen Maßstäben. Ein moderner, taupefarbener Floh liegt in der Hängematte hinter dem Mond. Seine Sinne sind für uns unbegreifbar.

0
@geschoepf

Nun lese ich das schon zum zweiten Mal: was zum Geier ist Taupe für eine Farbe. Ich habe das noch nie gehört und wohl auch kein Sensorium dafür.

1
@geschoepf

Da mußte ich nun fast 50 Jahre alt werden, daß ich das zum ersten Mal höre. Man lernt nie aus.

0

Klar, wieso sollte dies nicht möglich sein? Wir sind bloß (noch) nicht imstande, diese zu kennen und erkunden, bzw. wir sind uns dessen [der Existenz dieser] und derer [der Sinne] noch nicht bewusst.

Gruß

Die Tierwelt macht es uns vor, dass man auch ohne ausgestatteten Sehsinn sehr wohl überlebensfähig ist und ein lebenswertes Dasein auf dieser Welt hat.

Manche Menschen maßen sich fortwährend an, zu behaupten, ziemlich genau zu wissen, mit welchen Sinnen die Tiere ausgestattet sind. Alle paar Jahrzehnte kommen neue "Erkenntnisse" auf den Markt.

Wir Menschen sind nicht die Krone der Schöpfung!

Na klar,

nicht das was die Augen sehen, sondern das wodurch die Augen sehen.

nicht das was die Ohren hören, sondern das wodurch die Ohren hören.

Was möchtest Du wissen?