Kann es tatsächlich so etwas wie Impfvordrängler geben?

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Der Impfstoff muss verbraucht werden, egal wie 57%
Ja, das gibt es, Leute drängeln sich vor 43%

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Der Impfstoff muss verbraucht werden, egal wie

Es kann sich momentan niemand vordrängen. Man kann sich ja nicht einfach so impfen lassen, wie bei anderen Impfungen. Wer aus irgendeinem Grund früher dran kommt, soll die Chance nutzen, sofern man will. Ich gönne es ihnen.

Ja, das gibt es, Leute drängeln sich vor

das schliesst sich gegenseitig nicht aus. auch wenn impfdosen aufgebraucht wurden, damit sie nicht sinnlos kaputt gehen, und somit keinem etwas weggenommen wurde, haben sich bestimmt auch leute vorgedrängelt und anderen was weggenommen. genauso wie sich die industrielänger mit impfstoff versorgen und arme länder durch die finger schauen. oder die schwere des krankheitsverlaufs mit dem sozialstatus korreliert.

wobei ich denke, diese diskussion kommt der regierung ganz gelegen - dadurch entsteht "futterneid" und leute, die sich zuvor nicht impfen lassen wollten, sind nun entrüstet, dass vor ihnen andere zu unrecht dran kamen.

Das Phänomen des "Vordrängels" stammt wohl eher noch auch Biontek-Pfizer-Zeiten.

Jetzt in Astra-Zeneka-Zeiten gibt es das nicht mehr (auch wegen den medialen Kampagnen).

Ja, das gibt es, Leute drängeln sich vor
Der Impfstoff muss verbraucht werden, egal wie

Von Anfang an hätte man die Impfungen nach Erstanmeldung vergeben sollen.
Jetzt haben wir die Sitation dass viele freie Termine nicht wahrgenommen werden.

Was möchtest Du wissen?