kann es sein,das man auf fotos anders als in echt aussieht?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du siehst auf Fotos anders aus aus folgenden Gründen:

  • Oualität der Kamera (Profifotografen verwenden nur teure Spezialkameras mit besonderem Abblendlicht)

  • weil es von deinen Gesichtskonturen abhängt: je glatter/ebenmäßiger/flacher dein Gesicht ist, umso fotogener bist du: besonders Asiaten und Russinnen (ganz dicke Haut, wenig Erhebungen/Grübchen; z.B. die Innendelle unter der Unterlippe, die tieferliegenden Augen, etc. sind nicht vorhanden wie bei den Europäerinnen)

  • du hast die falsche Position, bei Nahaufnahmen immer schräg von oben fotografieren, dann wirkt die Nase nicht größer

  • und wie hier schon erwähnt: weil du dich im Spiegel anders/mit deinem Spiegelbild wahrnimmst. Das Foto kann man aber mit Gimp wieder "spiegelbilden", es gibt dort eine Funktion dafür.

Ja, auf dem Foto kann man anders aussehen, denn das Foto ist auch von der Brennweite des Objektivs abhängig. Ein starkes Weitwinkelobjektiv "vergrößert" die nahe liegenden Kontoren (z.B. Nase), ein starkes Teleobjektiv "staucht" die Konturen.

Am natürlichsten wirkt das Foto mit einem "Porträtobjektiv" d.h. mit einem Objektiv einer (Kleinbild)- Brennweite von ca. 85 mm. Dies entspricht der Sicht des menschlichen Auges.

Ich finde auch, daß man auf Fotos oft anders aussieht, als in der Realität. So, wie Du es beschreibst, kann es aber durchaus ein Vorteil sein. Wen Du z.B. geblitzt wirst, denken die zuständigen Beamten vielleicht: Mein Gott, zwei unterschiedlich große Augen und ein schräges Kinn - dem können wir hetzt nicht auch noch einen Bußgeldbescheid senden. ;-)

7

daaaaaaaaankeschön :'( ich find das nicht lustig -.-

0

Was möchtest Du wissen?