Kann es sein dass z.B. Billiflugganbieter ihre häufigen Preissprünge automatisch so anpassen je nach dem wie viele Personen sich nach dem Flug erkundigen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Preise werden aus einigen Algorhytmen berechnet. Das richtet sich nach Flug, Flugtag und Datum. Anzahl der gebuchten Plätze, geschätzer Auslatung des Fliegers von der Airline, dem Reiseaufkommen im jeweiligen Monat und den zu erwartenden Fixkosten für die Airline, wie Kerosin, Personal ect. Du findest aber gerade bei kürzeren Städteflügen wie z.B. nach Amsterdam oder nach Osteuropa oft Flüge für 30-50 Euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

es gibt sogar Gerüchte, dass Online-Shops verschiedene Preise anbieten, abhängig des mobilen Endgerätes. Angeblich bekommen teilweise iPhone User teurere Produkte angezeigt. Ob das stimmt, ist natürlich fraglich.

Wenn man von deiner Theorie ausgeht, dass dein Fluganbieter anhand der Cookies in deinem Browser trackt, wie oft du die Website besuchst, gehe doch mal über den Inkognito Modus oder über andere Browser auf diese Website und schau, wie sich die Preissprünge verhalten.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?