Kann es sein, dass wenn man sich Medikamente die für einen Suizid geeignet sind bestellt, man Besuch von Behörden bekommt?

3 Antworten

Wohl kaum, dazu wären wohl zu viele rezeptfreie Medikamente (zumindest theoretisch) "geeignet" wenn sie entsprechend überdosiert werden (und dazu muss man nicht mal ungewöhnliche Mengen kaufen). Ich hab z.B. auch schon mal so welche auf Vorrat bestellt als die bei ner Online-Apotheke extrem günstig im Angebot waren, das interessiert in der Regel keinen denke ich.

Allerdings sind bei den rezeptfreien Medikamenten die Packungsgrößen normalerweise so berechnet, dass man mehr als eine ganze Packung braucht, um (als Erwachsener) eine wirklich gefährliche Überdosis zu bekommen.

Das bewirkt eine gewisse soziale Kontrolle durch den Apotheker.

Ist natürlich bei Online-Apotheken sinnlos...

0
@sebastianla

Jo, normalerweise schon, bei dem betreffenden Medikament würde halt sogar weniger als eine Standard-Packung reichen, das war deswegen allerdings in der Vergangenheit auch schon öfter in der Kritik und es wird immer mal wieder gefordert, die Packungsgröße zu verringern, wobei das natürlich wie du schon sagst bei Online-Apotheken auch wieder nichts bringt wenn man bestellen kann so viel man will.

0

Was für Medikamente sollen das genau sein? Strick und Rasierklingen taugen (auch Schlaftabletten) für Suizid und sind frei erhältlich.

japp ist sogar illegal sowas zu bestellen kann man verknackt werden 

Medikamente kaufen ist niemals illegal, sollange sie nicht unters BtMG fallen.

0

Was möchtest Du wissen?