Kann es sein, dass sich Hochbegabte schneller unterdrückt fühlen als andere, weil sie sich nicht entsprechend ihrer Persönlichkeit und Anlagen entfalten können?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

dann wurde in ihrer Erziehung was falsch gemacht denn Hochbegabte sollten selbst ihre Fähigkeiten kennen und dass sie aussergewöhnlich gut sind.
Nur weil ihr Umfeld dazu nicht geeignet ist dass sie sich ihren Vorstellungen entfalten können brauchen sie nicht gleich zu resignieren

Sirias 15.05.2016, 10:52

Wieso sollten jetzt insbesondere Hochbegabte ihre Fähigkeiten kennen und andere nicht?

0
newcomer 15.05.2016, 11:05
@Sirias

überlege einfach mal die genaue Situation. Muß sich das Umfeld den Hochbegabten anpassen sprich sie müssen die Fähigkeiten erkennen und sich dem Hochbegabten anpassen oder ist es eher umgekehrt sprich der Hochbegabte soll sich einen Arbeitsbereich suchen wo er seinen Fähigkeiten gerecht wird und er damit auch nicht unterfordert wird ?

0
Sirias 15.05.2016, 11:17
@newcomer

Wenn sich der Hochbegabte einen Arbeitsbereich suchen möchte, der ihm gerecht wird, dann muss das Umfeld ihn als begabt identifizieren und ihm Vertrauen schenken, es sei denn der Hochbegabte ist bereits Professor. Oder der Hochbegabte müsste sich selbstständig machen, denn dann muss er sich weder anpassen noch jemanden überzeugen.

0
newcomer 15.05.2016, 11:23
@Sirias

nun wenn der Hochbegabte qualifizierte Tests über seine Begabungen macht dürfte es auch möglich sein dass er damit sein Umfeld überzeugt

0
Sirias 15.05.2016, 11:48
@newcomer

Na, das wird ja kein Mensch machen: einen Test vorlegen und damit versuchen zu punkten

0
newcomer 15.05.2016, 11:51
@Sirias

dann sind wir wieder am Anfang. Es kann nicht von den Mitmenschen erwartet werden dass sie einen Hochbegabten erkennen  und entsprechend handeln. Entweder er nimmt es selbst in die Hand oder muß mit den Nachteilen leben

0

Die Frage ist, wie du darauf kommt, dass sie ihre Persönlichkeit nicht entfalten können.

Das ist eine Sache der elterlichen Erziehung und nicht eine Sache des kindlichen Intellekts.

Sirias 15.05.2016, 14:09

So hatte ich es auch formuliert. Dass die Umwelteinflüsse eben so destruktiv sein können, dass man sich unterdrückt fühlt oder eben tatsächlich wird.

0
einfachichseinn 15.05.2016, 14:12

Das macht nicht wirklich Sinn.

0

Ja - mehr muss ich nicht sagen

Was möchtest Du wissen?