Kann es sein, dass obdachlose auch manchmal in Papier-Mülltonnen schlafen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kann schon sein. Wir hatten mal vor der Tür ein Blumenbeet mit Sonneblumen etc. und da hat mal jemand mit einem  Rucksack übernachtet.

Es kann aber auch sein, dass jemand etwas weggeworfen hat, das er noch brauchte (wichtige Papiere), es aus der Tonne fischen wollte und reingefallen ist (bei kleineren Menschen durchaus möglich, wenn sie sich zu tief in eine Sammeltonne beugen).

Natürlich. Dort ist es trocken und Papier hat eine gute isolierende Wirkung. Ist also warm. Und sauberer als manch andere Schlafstätte allemal.

Habe erst vorgestern am Hauptbahnhof jemanden auf dem blanken Boden liegen sehen. Der war garantiert kälter.

Na sicher ist das im vielgepriesenen Kapitalismus möglich und wird so gemacht. Wo alles nur noch in Geld gemessen wird, da ist der Mensch fast lästig

Was möchtest Du wissen?