Kann es sein, dass mein Gehäuselüfter warm wird und dadurch warme Luft ins Gehäuse kommt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Luft wird nicht von der Reibung des Lüfters erwärmt. Und falls doch, nur in einem extrem niedrigen Bereich. Was du aber beachten musst, ist dass der Luftstrom die selbe Temperatur hat wie die Luft im Rest des Raumes. 

=> Zimmer warm -> Luft im PC warm. 

Das es dir im PC etwas wärmer vorkommt liegt daran, dass dein Prozessor die Luft im inneren aufheizt.

Falls die Temperatur Probleme macht, solltest du dir einen neuen (besseren!!) CPU-Kühler zulegen.

Oder wenn du etwas handwerklich begabt bist, kannst du auch einen Lufttunnel bauen. Benutz doch einfach mal Google und kuck dir das an. :)

Habe das selbst schonmal gemacht wegen Temperaturproblemen und war beeindruckt. Es macht zwar nicht extrem viel aus, aber hat in meinem Fall doch enorm geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jehehezsr
17.03.2016, 20:55

hab schon nen ordentlichen CPU Kühler. Und laut CPUZ &GPUZ sinds mit dem Lüfter ca. 3°C mehr auf Prozessor und GPU (Luft im Raum war gleichwarm).  Die 3°C hat man auch ordentlich gemerkt, wenn man das Gehäuse geöffnet hat.

0

Selbst wenn der Lüfter warm wird ist dieser Effekt zu vernachlässigen. So viel Luft wie da durch geht, wird die Luft im nicht messbaren Bereich erwärmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jehehezsr
17.03.2016, 20:22

hab gerade noch eine optimiertere Theorie: vor dem Lüfter und der warmen Achse ist noch ein Metallgitter, das sich auch erwärmt und wo die Luft durch angesaugt wird.. weil ich habe jetzt seit 15 Min oder so den Lüfter abgeschlossen und der PC ist total kühl jetzt

0

Was möchtest Du wissen?