Kann es sein ,dass man sich nach 3tagen kennen,sich verlieben kann bzw drauf und dran ist?

10 Antworten

Gefühle sind immer eine unberechenbare Größe und so gesehen ist es keine so besondere Leistung sich bereits nach drei tagen in jemanden zu verlieben, das geht unter Umständen sogar noch erheblich schneller und unter kaum zu glaubenden Umständen. Viel interessanter ist wie es dann weiter geht mit den Gefühlen, vergehen sie vielleicht so schnell wie sie gekommen sind oder können sie ausgebaut werden so zu sagen.

Hallo Wounderfu,

ja, natürlich kann das passieren, das kann sogar innerhalb von wenigen Minuten, nachdem man jemandem zum ersten Mal begegnet ist, passieren (Liebe auf den ersten Blick). Sympathie und Antipathie stellt sich zwischen Menschen innerhalb weniger Augenblicke ein. So ganz genau ist noch nicht geklärt, warum das so ist, aber man kann davon ausgehen, daß es neben äußeren Merkmalen (Geschlecht, Aussehen, Statur) auch Dinge wie Stimmklang und vor allem Pheromone sind, die uns sehr stark beeinflussen. Allerdings muss man dann entscheiden, ob aus der Verliebtheit auch Liebe werden kann, und dazu muss man denjenigen natürlich irgendwie besser kennenlernen.

Also ich kann aus eigener Erfahrung sowohl davon sprechen, daß ich jemanden sofort und auf den ersten Blick mochte und ich mich "unsterblich" verliebt habe, aber auch der "lange Weg" (Kennenlernen, nicht groß etwas empfinden, gelegentlich mal über den Weg laufen, plötzlich knallt es) hat schon funktioniert. Aber auch beim "langen Weg" hat die Verliebtheit dann ganz plötzlich und unvermittelt eingesetzt.

Fazit: nach drei Tagen eine Verliebtheit entwickeln, ist absolut normal. Ob daraus dann etwas mehr wird, kann dir natürlich niemand sagen....

Gruß M.

wenn du dich zu ihm hingezogen fühlst,bist schon verliebt......daraus kann dann liebe werden oder die verliebtheit kann wieder abflauen..... genieße es,,,,

Was möchtest Du wissen?