kann es sein dass Knast einen teilweise süchtig macht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich kann mir vorstellen das es einem so eine Art sicherheit gibt. Sicherheit vor draussen, Sicherheit vor ein selber etc.

Dazu kommt das Du nur ein Wochenend -Arrest hattest. Ich glaube wenn Du ein Paar Jahre rein mußt und nicht nach lust und laune raus kannst, wirst Du das bestimmt anders sehn.

Ausserdem, Straftaten, ob sie ein gefallen oder nicht also: Banküberfall, Raub, Erpressung usw. begeht mann doch nicht um in den Knast zu kommen, sondern, um ohne viel Aufwand schnell an viel Geld zu kommen und nicht "Die Vorzüge deutscher Gefängnisse" kennen zu lernen.

Hinzu kommt das es hilfreich wäre vor einer Straftat das Hirn (wenn vorhanden) ein zu schalten.

Stell dir mal vor Du begehst einen Banküberfall, meistens Zeitschloss gesichert, Was erbeutest Du: 5000,-, 8000,- oder sogar 10.000,- € . Aber dummer Weise wirst Du gekrigt.

Jetzt teile mal die Summe deiner "ach so tollen Beute, aufgrund deines ach so tollen Plans" durch die Jahre deiner Haftstrafe und Du wirst sehen das Du da mehr Sozialhilfe sprich Grundsicherung bekommst.

Auf ein Knast "freies" Leben

        Antraxxx

Denke nicht man hat darin keine Freiheit keine Natur.

Lediglich teilweise für Dich als Jugendliche " interessante Leute "

Aber bedenke ein Wochenende Freizeiarrest ist nicht der echt Knast ,da geht es härter zu und es herrscht eine Knallharte Hirachie da. 

Na endlich mal n lebender Beweis dass Knast nur krimineller macht xd is aber echt so ich schwör

Spinner 😂

Es soll schon Leute gegeben haben die im Winter was angestellt haben , weil sie dann in den Knast kamen. Da war es schön warm.

Wenn Du es vorziehst dir dein Leben zu versauen, dann nur zu.

Was möchtest Du wissen?