Kann es sein, dass in der Pubertät das Arbeits+Kurzzeitgedächtnis schlechter ist, und deshalb zB die Zeit schneller rum geht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es ist tatsächlich so, dass sich in der Pubertät nicht nur der Körper, sondern auch das Gehirn umbaut, weil es gelernt hat, effizienter zu arbeiten. Dadurch gehen auch viele Erinnerungen verloren. Wie sich das auf das Zeitgefühl auswirken könnte, weiß ich nicht 

Jedes Jahr das Du älter wirst vergeht das Jahr schneller. Das ist vollkommen normal

Es gehen aber eher Stunden/Tage schneller rum, und nicht Jahre.

0

In der Pubertät baut sich das Gehirn quasi um und deshalb kann so etwas schon einmal sein.

Also, mein Gedächtnis ist super schlecht und die Zeit vergeht irre schnell. Aber ob das zusammenhängt ... :D

Ich hab GENAU dasselbe

0

Und ja, Gedächtnis und Zeitgefühl hängen zusammen. Ein Zeitgefühl bildet sich aus der Anzahl an Erinnerungen die du an diese Zeitspanne hast.

0

.-. ich hasse es. die Jahre vergehen, und trotzdem ändert sich nichts. Tag für Tag zur Schule. alles kommt mir gleich vor, und erst recht jetzt, weil ich mich kaum an irgendetwas erinnern kann! D: ich meine wtf, ist es bei dir auch soo extrem?

0
@kuchenschachtel

Ja, ist es. Aber die Zeit geht nicht nur auf die Jahre so schnell rum, sondern auch auf Minuten/Stunden/Tage. Mein Gedächtnis ist eher auf kürzere Zeit schlecht. Und ja, jeder Tag ist der gleiche..

0

Was möchtest Du wissen?