Kann es sein dass ich wegen der Pubertät stark schwitze?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In der Pubertät schwitzen viele Jugendliche deutlich stärker (den hormonellen Umstellungen sei dank) und das bleibt meistens bis zum kompletten "Umbau" des Körpers vom Kind zum jungen Erwachsenen. Das ändert sich meistens mit 18 - 19 Jahren.

In dieser Zeit, die natürlich total unangenehm ist, kannst du eigentlich nur mit guter Hygiene, schweißhemmenden Antitranspiranten und Achselpads das starke Schwitzen abschwächen.

Es war auch sehr wichtig, dass du bei der Hautärztin warst. Denn das krankhafte Schwitzen - Hyperhidrose genannt - fängt meistens in der Pubertät an und sollte auf jeden Fall nicht unbehandelt bleiben! Aber wenn die Fachärztin sagt, dass das nicht krankhaft ist, dann kannst du leider nur abwarten, bis es vorbei ist. Leiden musst du aber nicht, denn mit den Tipps (Antitranspirant + Achselpads) hast du dein Schwitzen in (fast) allen Situationen im Griff.

Hier ist noch ein Video von einem Youtuber mit den Tipps gegen starkes Schwitzen...

Beste Grüße, Dein L'axelle Team

kuki155 23.08.2012, 13:27

Vielen Dank für die Antwort und das Video :) es tut gut, wenn man von anderen Menschen Mut gemacht bekommt und man hilfreiche Tipps und Tricks erwährt!

0

Natürlich kann es sein dass die Hauptursache für das starke Schwitzen bei dir noch die Pubertät ist. Momentan kann ich dir nur raten, die Ratschläge der Dermatologin zu befolgen und die Zeit mit kleinen Tricks zu überstehen. Zum Beispiel gibt es in jeder Drogerie Schweißpads, die du unter das T-Shirt kleben kannst. Diese saugen den Schweiß auf und verhindern Flecken. Zitronensaft soll angeblich auch helfen. Gehen deine Beschwerden allerdings später nicht vorbei, lass dich von einer zweiten Hautärztin beraten. Eine Creme ist keine Dauerlösung. Mithilfe von Lasertechnik lassen sich die Schweißdrüsen behandeln und es gibt zusätzlich bestimmte rezepflichtige Arzneimitttel die Abhilfe schaffen können. Ich hoffe das hilft dir weiter. Viel Erfolg!

kuki155 22.08.2012, 23:44

Danke für die schnelle Antwort :) Zitronensaft probier ich dann mal aus und schaue mich mal um wo ich Schweißpads finden kann.

0

Hallo kuki155, Das kann sehr gut mit der Pubertät zu tun haben, aber da es schon so lange ist, könnte dein Problem auch mit einer Schilddrüsenüberfunktion zusammenhängen. Ich würde an deiner Stelle einfach mal zum Hausarzt gehen und das Blut darauf testen lassen ;)

kuki155 22.08.2012, 23:41

Ich war deshalb auch schon beim Hausarzt, da viele in meiner Familie Schilddrüsenprobleme haben und im Bluttest haben sie eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Das heißt eigentlich das Gegenteil einer Überfunktion :/

0

Was möchtest Du wissen?