Kann es sein, dass ich nicht zur Prüfung zugelassen werde?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was könnten die Folgen sein?

 

Es könnte hier im schlimmstenfalls tatsächlich so sein, dass die Zulassung zur Prüfung in Gefahr ist.

Fehlzeiten < 10% sieht die Kammer noch unkritisch, alles darüber könnte schwierig werden.

Grundsätzlich besteht aber die Möglichkeit, der Kammer nachzuweisen, dass das Ausbildungsziel dennoch erreicht wurde.

Hier musst Du der IHK dann deine Zeugnisse, Ausbildungsnachweise und eine Einschätzung des Ausbildungsbetriebs vorlegen.

https://www.ihk-ostbrandenburg.de/produktmarken/Aus_Weiterbildung/Berufsausbildung/Erstmalig-ausbilden/Umgang-mit-Fehlzeiten-waehrend-der-Berufsausbildung/1471804

Warum einigst Du dich mit dem jetzigen Betrieb nicht über einen Aufhebungsvertrag?

Dann kannst Du sofort bei dem neuen Betrieb anfangen. 

Ich würde dich nicht zulassen, wenn ich das entscheiden müsste.

Mobbing ist eine Sache, aber deswegen gleich ein halbes Jahr krankmachen? Sorry, aber wenn es wirklich sooooooo schlimm ist, gibt es andere Lösungen: Problem im Betrieb lösen, fristlose Kündigung, Aufhebungsvertrag usw.

Dein jetziger Arbeitgeber könnte dich (und den Arzt) anzeigen. Vermutlich bist du ihm die Mühe einfach nicht wert, aber das kann sich jederzeit ändern.

Dein Arbeitszeugnis wird entsprechend bescheiden ausfallen

Und welchen Eindruck dein Verhalten und die Fehlzeiten im neuen Betreib machen, kannst du dir selbst vorstellen...

manatee18 03.07.2017, 07:44

halbes Jahr? max. 30 Tage im Jahr verteilt. Habe es so mit meinen jetzigen Betrieb abgesprochen. und mein zukünftiger Betrieb weiß ebenfalls Bescheid und sind auf meiner Seite.

und ich habe schon versucht zum reden und bin auch zum Chef. aber das half einfach alles nichts.

Zudem entscheidet das die Handwerkskammer. Und wenn ich ab den 2. Lehrjahr so gut wie keine Fehltage mehr habe, und weiterhin gut in der Schule bin, wieso sollten die mich dann nicht zu lassen?

0

deine Krankheitstage haben nicht mit der Prüfung zu tun

manatee18 03.07.2017, 07:17

Sicher? Könnte es noch andere Folgen haben? Mein zukünftiger Arbeitsgeber weiß bescheid wieso ich den Betrieb wechseln will.

0

Was möchtest Du wissen?