Kann es sein, dass ich garkeine Pille vertrage?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Es ist durchaus möglich, dass du den hormonellen Eingriff in deinen Körper nicht gut verträgst und es dir mit anderen Präparaten ebenso ergehen wird.

Letztlich musst du entscheiden, ob du weiter rumprobieren willst oder lieber auf hormonelle Verhütung verzichtest.

Sichere nicht-hormonelle Methoden sind:

  • Kondom
  • Diaphragma
  • Kupferspirale oder -kette
  • sympto-thermale Methode "Sensiplan"

Beim Kondom ist es nicht nur wichtig, dass es gewissenhaft angewendet wird, sondern auch, dass es die richtige Größe hat (siehe Kondomberater).


Das Diaphragma muss angepasst werden. Wie so eine Anpassung idealerweise ablaufen sollte, wurde in diesem Infotext gut zusammengefasst: http://www.nfp-forum.de/viewtopic.php?p=923430#p923430


Kupferspiralen gibt es in unterschiedlichen Größen und Ausführungen, sodass es heutzutage für fast jede Gebärmutter ein passendes Modell gibt.

Je nach Modell kann eine Kupferspirale zwischen drei und zehn Jahren eine sichere Verhütung bieten (natürlich kann man die Spirale auch schon vorher wieder entfernen lassen, falls man schon vorher Nachwuchs plant).

Die Kette ist eine Weiterentwicklung. Die flexible Form und die Fixierung in der Gebärmutter soll die Kette besser verträglich und sicherer als gewöhnliche Kupferspiralen machen.


Mit Hilfe der Methode "Sensiplan" werden die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage des Zyklus ermittelt und kann das daraus gewonnene Wissen entsprechend nutzen.

In der fruchtbaren Zeit wird dann entweder mit Kondom und/oder Diaphragma verhütet oder auf vaginalen Verkehr verzichtet und in der unfruchtbaren Zeit braucht man nicht zu verhüten.

LG

Viele Frauen müssen erst mehrere Pillen ausprobieren um ihre zu finden, weil sie bei vielen anderen nebenwirkungen hatten, also kann man so noch nicht sagen das du sie einfach nicht verträgst, entweder du versucht weiter pillen (würde dir die Maxim raten) oder du sprichst mit deiner Ärztin über andere Verhütungen wie zB eine Spirale oder sowas :) sie wird dir schon weiter helfen können :)

Liebe grüße Luna

Hallo Exotic, bei mir war es ähnlich. Irgendwann bin ich auf den " Vaginalring" gekommen, z.b. NuvaRing. Der wird in die Scheide eingeführt und wirkt direkt vor Ort. Vorteil ist die geringere Hormondosis.

Alternativ könnte dein Freund ja auch was unternehmen?! Oder will er das Thema mit der Verhütung ganz auf dich abwälzen?

LG

ExoticDream 24.08.2012, 14:05

ich stell mir den vaginalring sehr ungemütlich vor^^ wie ist dass denn?

0
Taowasser 24.08.2012, 14:24
@ExoticDream

Ach, den spürt man fast gar nicht. Das Material ist durchsichtiger Kunststoff und ganz biegbar. Ab und zu wenn ich ihn gespürt hab war das eher sehr angenehm.. :)

Aber wie gesagt, die Abläufe im weiblichen Körper sind so kompliziert und heikel, ich selbst habe lange Hormone genommen, incl. des Vaginalrings. Jetzt habe ich Schwierigkeiten schwanger zu werden. Es gibt doch auch schon hormonelle Verhütung für den Mann. Bei Männern sind die Auswirkungen nicht so einschneidend. LG

0

nach 2 verschiedenen pillen kannst du noch nich sagen ob du sie garnicht verträgst, vollkommende unverträglichkeit wird meist mit durchfall7blähungen erkannt, wurde mir gesagt.

ich selber habe 6 pillen ausprobiert und habe bei der 7ten nun gaar keine nebenwirkungen!:-)

LG

Hallo,

das kann man nach 2 Pillen so pauschal nicht sagen. Manchmal muss halt mehr ausprobieren. Vielleicht wäre aber auch der Nuvaring etwas für Dich - oder Kupferspirale oder Gynefix als hormonfreie Varianten.

Grüße!

Alle Pillen haben leider die gleiche potentiellen Nebenwirkungen, egal wie sie dosiert sind. Wenn du mit Hormonellen Methoden nicht klarkommst, informier dich doch mal über Kupferspiralen und vorallem die Gynefix (Kupferkette).http://www.verhueten-gynefix.de/

Wenn du keine Pille verträgst, dann bleibt dir nur das Kondom übrig. Und du kannst dann nachher noch Kinder bekommen wenn du Lust hast.

yxcvbnmmnbvcxy 24.08.2012, 14:04

Es gibt mehr sichere Verhütungsmethoden als Pille und Kondom ;)

0

Pille ist eben Gift für deinen Körper.

Lass dich von deinem Frauenarzt beraten.

ExoticDream 24.08.2012, 13:59

habe ich und die ärztin meinte: haarausfall ist ja nicht so schlimm, solange die pille verhütet... Na toll das sind ja nicht ihre haare die ausfallen -.- und auf die frage weiterer verhürtungsmittel ist sie nicht eingegangen-.-

0

benutz das Stäbchen , verhütet 3 jahre sicher und deine Mens/Tage werden dir ersparrt. Danach kannst du wieder Kinder kriegen

mfg

Was möchtest Du wissen?