Kann es sein, dass ich eine Raucherlunge habe?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Jessi! Leider kann das durch aus sein. Rauchstoppzentrumch sagt dazu: 

Der unfreiwillig eingeatmete Zigarettenrauch (Passivrauchen) ist stark gesundheitsschädigend. Die Konzentration der im Rauch enthaltener giftiger Substanzen (Nitrosamine, Dioxine), die von der Zigarettenspitze in die Umgebung entweichen, ist oft höher als im inhalierten Rauch. Studien haben ergeben, dass Passivrauchen das Lungenkrebsrisiko um 25% und das Risiko einer Herz-Kreislauferkrankung (z.B. Herzinfarkt oder Angina pectoris) um 25% erhöht.
Obwohl die Giftstoffe sich mehr oder weniger im Raum verteilen, bleibt die von den etwa 40 bekannten krebserregenden Substanzen und von giftigen Gasen verseuchte Luft gefährlich für die Gesundheit.



Deine Mutter sollte nicht in der Wohnung rauchen, alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich könnte mir durchaus vorstellen das Deine Lunge schon etwas abbekommen hat. Ich war viele Jahre selber Raucher und kenne den Unterschied zwischen Raucher- und Nichtraucherlunge. Das beste ist Dich von einem Facharzt untersuchen zu lassen.

Ich rauche im Jahr vielleicht 10 mal eine meiner Pfeifen, natürlich nicht auf Lunge und nur wenn ich mal Appetit habe. Das meine Frau noch raucht stört mich zwar auch ...............manchmal, aber ich kann dem ganzen aus dem Weg gehen. So habe ich mein eigenes Nichtraucherzimmer mit allem eingerichtet was ich brauche.

Und so solltest Du es auch machen, Dein Zimmer bleibt Rauchfrei und dahin kannst Du Dich doch immer zurückziehen. Wenn der Rest der Wohnung immer verqualmt ist reis doch einfach mal die Fenster auf! Sollte Deine Mutter darauf reagieren kannst Du ihr doch sagen das Dich der Qualm stört.

Auch Raucher haben ein Herz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann leider der Fall sein. Deine Mutter handelt total verantwortungslos und rücksichtslos, wenn sie in der wohnung raucht. Mach am besten bald einen termin bei einem Lungenfacharzt und schildere ihm dein Problem. Sollte die Untersuchung tatsächlich positiv ausfallen (für dich also negativ), wäre dies hoffentlich mal eine Diagnose, die deiner Mutter zu einem anderen Verhalten bringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

passivraucher haben's auch schwer... wenn du aber versuchst, rauch zu meiden, wird deine lunge bald wieder normal sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Passivrauchen ist sogar schädlicher, da der Kaltrauch mehr giftige Stoffe enthält, ob du eine Raucherlunge hast, kann ich dir nicht sagen.

Geschädigt könnte sie aber auf jeden Fall sein.

Wenn du Rauch in Zukunft meidest und viel in die frische Luft gehst ist sie in ein paar Monaten aber wieder so wie früher.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonnenstern811
25.02.2016, 01:40

Wer aktiv raucht, atmet ja ebenfalls passiv den Rauch zusätzlich ein.

Dein Rat ist leider oft schwer zu befolgen. Ändert die Mutter sich nicht, wie soll es dann funktionieren?

Außerdem ist man auch heute noch im Beruf oft dem Dreck ausgesetzt. Die Mehrzahl der Raucher ist bekanntlich sehr wenig rücksichtsvoll.

Als ich noch im Hochhaus wohnte, hätte ich ausrasten mögen, wenn ein Dummkopf mit Glimmstengel im Fahrstuhl war.

0

Sport würde helfen. Auch um das Lungenvolumen zu erhöhen.
Man kann nicht alles auf die Rauchereltern schieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jessismile69
25.02.2016, 01:20

Ich mache eigentlich recht viel Sport

0

Ob Deine Lunge geschädigt ist muss Dir ein Lungenfacharzt sagen...

Aber das Eltern auch heute noch rücksichtslos ihre Kinder zum Passivrauchen zwingen geht gar nicht !

Kann Deine Mum noch nur aufm Balkon oder ihrem Schlafzimmer rauchen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?