kann es sein dass ich durch dass absetzten von sertralin 'körperzaps' bekomme?

4 Antworten

Hey, ja diese Körperzaps sind höchstwahrscheinlich auf das Absetzen von Sertralin zurückzuführen. Fast jeder berichtet von Brainzaps, Stromschlägen, Zuckungen, Kribbeln und Gänsehaut beim absetzen von Antidepressiva, insbesondere den SSRIs. Auch dass man sich nicht konzentrieren kann und sich abwesend fühlt ist ein Zeichen dafür.

Dein Freund ist ziemlich ignorant. Durch die "Unterstützung" der Pharmaindustrie haben viele Menschen einen sicheren Job, viele Hochschulen werden dadurch gefördert und die Forschung an neuen Medikamenten beruht ebenfalls darauf.

Hingegen sollte man viele esoterische Schmarotzerpräparate, die beispielsweise vom Zentrum der Gesundheit empfohlen werden nicht unterstützen, es schadet mehr als es hilft und füllt die Geldbeutel von Menschen die vom Leid anderer profitieren wollen.

Gruß Chillersun

Mach erstmal deinen 'Freund' zur Minna. Wie kommt er dazu dir dein Antidepressivum wegzunehmen?! Und nein, bei der geringen Dosis glaube ich nicht, dass diese Symptome Entzugserscheinungen sind. Vermutlich ist das ganze psychosomatisch, weil du dir durchs schnelle Absetzen Sorgen machst. Trotzdem würd ich die Einnahme wieder beginnen, wenn dein Arzt nichts anderes verordnet hat.

Hallo danke erstmal für deine antwort :-)

Habe ich ihm auf aber kaum sage oder mache icg etwas falsches schiebt er es auf die tabletten.

Mein arzt hat zum glück letztes mal gesagt dass ich sie dann mit ihm bis zum sommer hin langsam absetzten kann.

hm dadurch dass ich mir eigentlich keine gedanken darüber gemacht habe glaube ich irgendwie nicht dass es psychisch ist und dann auch noch so plötzlich oder könnte das unterbewusste angst sein? 

Lg

0

Das kann auch unterbewusst sein. Wenn dein Arzt aber meinte, dass dus langsam absetzen kannst, geht das in Ordnung, sie gar nicht mehr zu nehmen. Du nimmst ja nur einmal am Tag 25mg. Die Tablette weiterzuteilen geht ja eh nicht. Am besten wartest du ein paar Tage und beobachtest dich selbst. Wenn die Symptome bleiben oder sich sogar verstärken, ab zum Arzt. Ansonsten: Alles Gute, und versteck deinem Freund nächstes mal sein Smartphone etc., damit er mal merkt, wie sich das anfühlt!

0

Okay vielen lieben dank! :-)

0

Noch hinzuzufügen ich bekomme immer wieder am ganzen körper gänsehaut :-S

Reicht Sertralin Basics 25mg? Oder ist es zur wenig das es nicht zur Wirkung kommen kann?

Hallo liebe Leute,

meiner Freundin wurde Sertralin 50mg verschrieben. Sie ist sehr skeptisch was Medikamente angeht und wollte es jetzt durch Überredung doch mal probieren. Aber von einer Tablette die Hälfte sozusagen 25mg. Sie nimmt seit paar Tagen nun 25mg ein und natürlich dauert es ja erstmal Wochen bis das Medikament richtig wirken kann. Sie hat in paar Tagen schon wieder ein Termin beim Arzt, natürlich wird sie ihn darauf ansprechen. Vllt hat hier nur jmd Erfahrung mit diesen Medikament in so einer Dosis? Ob es wirklich nötig ist die Dosis zu erhöhen, weil die Wirkung gar nicht erreicht werden kann? Wäre schön, wenn jmd uns weiterhelfen kann bzw. die Erfahrung mit uns teilt.

...zur Frage

Sertralin absetzen. Alkohol?

Hallo, ich habe ca. 2 Jahre lang 200mg Sertralin genommen, und dann, natürlich unter ärztlicher Aufsicht, angefangen die Dosis langsam zu reduzieren. Nun werde ich ab morgen keine Tabletten mehr nehmen, wobei ich mich auch sehr wohl fühle, da ich beim Absetzen nie Nebenwirkungen hatte. Ich habe während der ganzen Zeit kein Alkohol getrunken und würde nun gerne wissen, ob ich am Samstag Alkohol trinken darf oder ob das Medikament noch im Kreislauf ist? Natürlich möchte ich nicht viel trinken, da ich auch absolut nichts gewohnt bin. Höchstens ein bis zwei Bier. wenn überhaupt :) würde mich über Hilfe sehr freuen! LG

...zur Frage

Für Antidepressiver wirklich nur 2 Wochen in die Psychiatrie ?

Ich soll Antidepressiver bekommen und meine Psychiaterin verschreibt mir die nicht so,da ich Selbstmord gefährdet war und es teilweise immer mal wieder bin.Sie meint,ich soll stationär in einer Psychiatrie eingestellt werden für 2 Wochen,da man am Anfang der Einnahme verstärkt an Suizid denken soll.Lassen die mich denn nach 2 Wochen wieder raus?Und stimmt es,dass man am Anfang der Einnahme echt noch mehr an Suizid denkt?

...zur Frage

Seroquel XR 50mg absetzen?

Hallo, nehme seit ca august morgens 100mg sertralin. Im november kamen 50mg seroquel xr hinzu, um meine affekthaftigkeit zu mildern.

Nun habe ich dem medikament eine echte chance gegeben... Ausser gewichtszunahme und müdigkeit tut sich jedoch nicht viel. Abgesehen davon, dass ich keine lust habe, wegen seroquel schlafprobleme zu bekommen (hatte nml nie welche).

Nun ists so: kassenpsychiater in meiner umgebung haben aufnahmestopp, privat kann ich mir keinen leisten. Ich könnte Sie zusammen mit dem hausarzt ausschleichen... Aber der hat ziemlich wenig ahnung und ist nicht gerade der arzt meines vertrauens.

So würde ich sie gern im kreise meiner familie/freunde absetzen. Ich habe ein sehr gutes umfeld, auch mit pharmakologischer erfahrung...
50mg sind die geringste dosis soviel ich weiss... Und ich bin sehr motiviert, auf die seroquel zu verzichten, da ich sie eig nie wollte (sertralin sind vollkommen ok für mich und die brauche ich auch noch).

Könnt ihr mir tipps geben?

Anscheinend soll man sie nicht halbieren, aber soweit ich weiss, sind 50mg bei den xr die geringste dosis?

Soll ich sie dann einfach weglassen?

Wie lange dauert es, bis sich mein körper daran gewöhnt hat und der "entzug" vorbei ist?

Was kann sonst noch passieren?

Danke schonmal :)

...zur Frage

Warum wirkt Meditation antidepressiv?

Ist es der gleiche Effekt wie beim Sport!?

...zur Frage

Sertralin, Nebenwirkungen durchziehen?

Ich nehme seit einer Woche Sertralin. Außer Durchfall und Kopfschmerzen hatte ich keine Nebenwirkungen. Heute morgen habe ich die Dosis auf 50mg erhöht und hatte eine Panikattacke, seit dem fühle ich mich irgendwie benommen. Habt ihr damit vielleicht Erfahrungen? Es heißt ja die Nebenwirkungen klingen nach 14 Tagen ab aber auf sowas war ich nicht vorbereitet. Ist es ratsam die Dosis wieder zu senken oder einfach durchziehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?