Kann es sein, dass gerade beim Gangsterrap viele homophob sind?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nur weil man etwas oder jemanden als schwul bezeichnet, muss man nicht homophob sein. Ich sag auch öfters mal: "ja, das ist voll schwul, was er da macht." muss doch nicht unbedingt als beleidigung gegen schwule bedeuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich persönlich finde dass deutschrap besonders sehr viel von angeben hat auch von männlichkeit zeigen und andere runter machen ich bin nich homophob aber jemanden als schwul zu bezeichen ist heutzutage eine beleidigung in der er sich als maskuliener zeigen möchte (das ist meine meinung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zouuuuuuuuuuuuu
26.06.2016, 21:15

maskulin hin oder her, maskuline haben in sachen Kleidung und so oft denke ich einen viel schlechteren und langweiligeren Geschmack.^^

0
Kommentar von Kitsunechan
26.06.2016, 21:19

Man muss aber auch dabei sagen das nichts dabei ist jemanden schwul zu nennen. Das ist einfach wer wir sind und niemand wird dir da böse sein. 
Jedoch wenn man schwul oder lesbisch als synonym für tuntig etc in einem beleidigenden kontext sagt ist das was anderes.
Stereotypen sind immer verletzend und lassen einen ziemlich unterbelichtet wirken.

mfg kitsunechan

0

Wie auch immer du das definierst ja. Bei Haftbefehl oder so kann man sich das schon gut vorstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zouuuuuuuuuuuuu
26.06.2016, 21:11

Ok und ie denkst du über den Machismus im Gangsterrap?

0

Was möchtest Du wissen?