Kann es sein, dass Frauen mehr darüber nachdenken was Männer denken als Männer überhaupt denken?

17 Antworten

Mein Eindruck ist, dass Frauen allgemein im Alltag mehr denken. Das geht bei "Was schenke ich zu Weihnachten" im August los, reicht über "Was ziehe ich an?", "Hat das Kind seine Stulle dabei?", "Was gibt es zum Grillen?" bis hin zu der Frage, was andere über einen denken.

Männer denken da schon etwas direkter.

Es kann aber sein, dass das nur in meiner Umgebung so ist und es kann natürlich auch sein, dass ich das fehleinschätze.

Ohne den Grund zu kennen, würde ich, falls es kein Merkmal des Geschlechts ist, es auf die frühere Rollenverteilung schieben.

Ich hab die Erfahrung gemacht das Frauen dazu zu neigen zu viel zu denken. Insbesondere wenn es darum geht was mann sagt und was Frau versteht.

Wobei denken auch nicht der beste Ausdruck dafür ist. Männer denken definitiv genauso viel nach. Aber eher über andere Dinge. Also eher über Dinge und Sachen als über Personen etc.

Das gilt natürlich nicht für alle sondern geht eher um Tendenzen.

Viele Frauen und Männer denken offensichtlich viel darüber nach, was andere über sie denken. Möglicherweise Frauen etwas mehr als Männer, denn Frauen sind manchmal stärker darum bemüht, dass das ganze soziale Gefüge einigermassen ordentlich klappt. Ansonsten denken beiderlei Geschlechter wohl ähnlich oft über irgendetwas nach, was auch immer, die einen mehr, die anderen weniger.

Was möchtest Du wissen?