Kann es sein, dass es uns von einem Glas Wasser schlecht wird, auf dem "Gift" steht, obwohl gar kein Gift drin ist - das wäre eine Sensation?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist keine Sensation sondern pure Psychologie.

Wenn du jemandem ein Glas Wasser anbietet weil er Durst hat, sie/er es austrinkt und du dann sagst du hättest vorher rein gespuckt und umgerührt obwohl du es gar nicht getan hast wird sie/er sich das Wasser sofort wieder durch den Kopf gehen lassen, nicht wahr?

Und mit dem "Gift" ist das nicht anders, nur die Folgen sind u.U. etwas weniger lustig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Honah
05.02.2017, 12:42

dann müsste es aber auch umgekehrt funtionieren, in dem wir gift trinken und uns vorstellen, es sei ein gesundes gesöff

1

Ja. Das ist im Prinzip möglich unter dem bekannten "Placebo-Effekt".

Zudem können reine Gedanken Materie - wie auch Wasser (ein ganz besonderer Informationsträger !) - in dessen positiven oder negativen Eigenschaften bzw. dessen qualitativer Zusammensetzung verändern.

Vorgenanntes ist alles wissenschaftlich belegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das nennt sich heutzutage schon der Nocebo-Effekt. Quasi der Placebo-Effekt nur in negativer Form, das hat etwas mit Suggestion zu tun. LG :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre keine Sensation, das wäre der Placebo-Effekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Honah
05.02.2017, 12:36

tot umfallen deswegen mit einbegriffen?...und: würde es auch umgekehrt funktionieren? also dass wir wirklich gift trinken, im glauben es sei köstliches quellwasser?

0

Was möchtest Du wissen?